Sozialkunde

Der Unterricht orientiert sich an der Herausforderung, sich in die bestehende Zeitsituation in einer solchen Weise hineinzufinden, dass man in ihr leben und tätig sein kann und sich gleichzeitig nicht in ihr als gegebener Norm verliert, sondern sich der menschenabhängigen Veränderbarkeit dieser zeitgebundenen Verhältnisse bewusst wird.

Die Kenntnis und Reflexion von Grundzügen der gegenwärtigen Ordnungen im politischen, rechtlichen, wirtschaftlichen und allgemeinen gesellschaftlichen Umfeld ermöglicht einen selbstsicheren sowie kritik- und handlungsfähigen Umgang mit ihnen.
Neben der Beschäftigung mit dem Gewordenen soll die Betrachtung von in der Vergangenheit oder der Gegenwart geschaffenen Projekten, Modellen und gesellschaftlichen Alternativkonzepten eine vertiefte innere Auseinandersetzung anregen, aus der sich ein erstes aktives Engagement entwickeln kann (10. und 11. Klasse).

Tags: FÄCHER und UNTERRICHT, Fächerangebot, in der OBERSTUFE