Gesundheitsfördernde Erziehung an Waldorfschulen

Dienstag | 13. November 2018 | 19:00 Uhr | Südflügel

Öffentliche Vortragsreihe:
Gesundheitsfördernde Erziehung an Waldorfschulen 

Was brauchen Kinder, um sich gesund entwickeln zu können? Die Waldorfpädagogik ist so aufgebaut, dass das Kind in Beziehungsräumen und durch die Lernumgebung Wärme, emotionalen Halt und einen sicheren Rahmen erlebt, um sich bestmöglich entfalten zu können. Wie sich gesunde Beziehungen entfalten können und wo die gesundheitsfördernden Potentiale der Waldorfpädagogik liegen, beleuchtet Celia Schönstedt in ihrem Vortrag.

Im Zeitalter der Digitalisierung ist der Blick auf den Menschen wichtiger denn je. „Im Mittelpunkt steht der Mensch“ ist das Motto der Waldorfpädagogik und so ist auch das Verstehen der einzelnen Entwicklungsstufen der Kinder elementarer Bestandteil der Pädagogik. Gleichzeitig ist es auch für die Lehrerinnen und Lehrer ebenso wie für Eltern wichtig, im Sinne der Salutogenese ihre eigene Gesundheit und Resilienz im Blick zu haben.

Celia Schönstedt ist Pressesprecherin des Bundes der Freien Waldorfschulen sowie Heilpraktikerin. Sie lebt und arbeitet in Hamburg. Wir freuen uns auf einen spannenden Vortragsabend mit anschließender Diskussion.

Dienstag, 13. November um 19.00 Uhr im Südflügel

Freie Waldorfschule Göttingen, Arbecksweg 1, 37077 Göttingen
Eintritt frei

Tags: Öffentliche Vortragsreihe

Vorblicke

W40-100

Jahrhundertball

Jahrhundertball
Freitag | 18. Januar 2018 | 19 Uhr | Südflügel „JahrHundertBall“ Liebe Eltern, liebes Kollegium,...

weiterlesen

Oberuferer Christgeburtsspiel

Oberuferer Christgeburtsspiel
Donnerstag | 20. Dezember 2018 | 18 - 20 Uhr | Saal Zur besinnlichen und freudigen Einstimmung...

weiterlesen