→ Klima-Workshop

    Veranstaltungs-Archiv

    • "Die Nashörner" - Theaterprojekt der 12. Klasse

      Das Theaterstück "Die Nashörner" von Eugène Ionesco aus dem Jahr 1957 handelt von der Verwandlung einer Stadt zu Nashörnern.

    • Globaler Klimastreik-Tag - 24.09.21

      Globaler Klimastreik-Tag - 24.09.21

      Liebe Schulgemeinschaft!

      Wir möchten uns am 24.09. mit der gesamten Schule am globalen Klimastreik-Tag beteiligen. Dazu werden an diesem Tag in der Schule von 8:00 – 10:30 Uhr verschiedene Aktionen zum Thema „Klimaschutz“ angeboten.

      • Die Klassen 1 bis 5 beschäftigen sich mit dem Thema „Klimaschutz“ mit ihren Lehrer*innen klassenintern.
      • Die Klassen 6 bis 13 können sich mit den Themen „Klimaschutz“/ „Klimakrise“ anhand von verschiedenen Vorträgen, Aktionen und Workshops (u.a. Transparente malen, Reparatur-Café und einiges mehr) informieren und auseinandersetzen.

      Um 10:30 Uhr startet dann der Sternenmarsch für die Klassen 6:00 bis 13:00 Uhr von der Schule aus Richtung Rathaus. Dort beginnt die Gesamtdemo um 12:00 Uhr. Um 13:45 Uhr endet die Demo auf dem Albani-Platz. Im Anschluss findet dort noch ein Konzert statt.

      Natürlich sind auch alle Eltern und Großeltern dazu eingeladen bei der Demo mitzumachen!

      „Alle fürs Klima“

      Flyer als pdf-Datei

    • "ZEITGEIST" - Eurythmieabschluss der 11. Klasse

      Freitag | 16. Juli 2021 | 19 Uhr | Festsaal
      Samstag | 17. Juli 2021 | 19 Uhr | Festsaal

    • Frei-Luft-Flohmarkt auf dem Schulgelände

      Frei-Luft-Flohmarkt auf dem Schulgelände

      Samstag | 10. Juli 2021 | 11-16 Uhr

      • Es gelten die bestehenden Hygienevorschriften!
      • 5 Euro Standgebühr
      • Aufbau ab 9 Uhr
      • Kaffee, Kuchen- und Bratwurstverkauf
      • Anmeldung bis zum 07.07.21 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    • *** Workshop-Einladung ***

      *** Workshop-Einladung ***

      Am Freitag, 25.06. und Samstag, 26.06. findet der Online-Workshop „Klimaneutrale Waldorfschule - Weg und Ziel“ zusammen mit dem Projekt CO2ero - Klimaneutrale Waldorfschulen des BdFWS statt.

    • Online-Informationsabend im Februar

      Online-Informationsabend im Februar

      Freitag | 12. Februar 2021 | 19:00 Uhr

      Um unsere Schule und unsere Pädagogik näher kennenzulernen laden wir Sie zu einem weiteren Online-Infoabend ein.

    • Comedy-Company – eine Impro-Show zum Thema Corona

      Comedy-Company – eine Impro-Show zum Thema Corona

      Was nervt im Zusammenhang mit Corona? Was vermisse ich? Was wünsche ich mir?

      Darüber machen sich SchülerInnen der 10. und 11. Klasse vorab Gedanken.

      Aufgegriffen werden diese dann durch spontan eingeworfene Stichworte, die das Comedy-Company-Team durch reine Improvisation in eine kreativ-mitreißende Theateraufführung verwandeln.
      Laut Comedy-Company wird dem Publikum dabei nichts vorgespielt, sondern mit den Zuschauern gemeinsam ein Erlebnis geschaffen, das nachhaltig wirkt. Das Team teilt nicht nur den gleichen anarchischen Humor, sondern auch einen akademischen Hintergrund sowie u.a. langjährige pädagogische Arbeit.

      Aufführungstermine: Donnerstag 03.12. in der 5./6. Stunde für die 10. und 11. Klasse
      (Diese Veranstaltung findet schulintern statt. Anmeldungen sind leider nicht möglich.)

      hier geht es zur Homepage der Comedy-Company

    • "Die Schwarzen Brüder" - Theaterprojekt der 9. Klasse

      Es können leider nur zwei interne Aufführungen stattfinden, jeweils für 2 Klassen!

      In dieser Woche spielt die neunte Klasse das Stück "Die schwarzen Brüder" (Aufführungsdauer 1,5 h) ; dazu in Absprache mit den Hygienebeauftragten nun folgende Informationen:

      • am Mittwoch wird die Darbietung von einem professionellem Team gefilmt. Der Fachunterricht entfällt an diesem Tag und an den Aufführungstagen. Den Film werden Sie erwerben können (Informationen werden folgen)
      • am Donnerstag gehen die Klassen 5 und 6 ab 10.00 Uhr in das Stück. Die fünfte Klasse sitzt links im Saal, der Saal wird  über die linke Tür betreten und verlassen. Klasse sechs sitzt rechts im Saal, betritt den Saal entsprechend über die rechte Tür; alle Schüler sitzen im Abstand voneinander. Es besteht keine Maskenpflicht auf den Pläzenl. Die Fachkollegen, die in der Zeit Unterricht hätten, begleiten die Klassen
      • am Freitag gehen die Klassen 7 und 8 ab 10 Uhr in das Stück. Die Klasse 7 sitzt links, Klasse 8 rechts im Saal; der Saal wird über die entsprechenden Türen betreten und verlassen. Die Fachkollegen begleiten die Klassen, in denen sie Unterricht hätten.
      • Änderungen können sich entsprechend sich verändernder Hygienerahmenbedingungen ergeben.Folgende Regeln gelten für alle Aufführungen:

      Alle müssen ihre Maske tragen, bis sie am Platz sind.
      Sicherheitsabstände:

      • Die Schüler müssen einzeln sitzen und zwischen sich zwei Sitze leer lassen.
      • Auch muss eine Reihe immer frei bleiben.
      • Und die Saallüftung muss laufen. Sie ist inzwischen so eingestellt, dass die Frischluftzufuhr funktioniert.

      Liebe Grüße
      Marcus Opitz

      Hier geht es zur Fotogalerie

      Hier der Film auf YouTube

    • Online-Informationsabend zur Waldorfschule Göttingen

      Online-Informationsabend zur Waldorfschule Göttingen

      Freitag | 04. Dezember 2020 | ab 19 Uhr

      Wir planen an diesem Abend einen Online-Infoabend zur Waldorfpädagogik und zu unserer Schule.

      Falls Sie den Wunsch haben, daran teilzunehmen, müssen Sie sich vorab mit einer gültigen Emailadresse anmelden, damit wir Ihnen die Zugangsdaten zum Meet zuschicken können.
      Gerne wüssten wir auch vorab, welche Fragen Sie haben, diese können Sie in dem Formular vermerken.

      Hier der Link zu dem Anmeldungsformular, welches Sie bitte bei Interesse ausfüllen.

    • "ANDORRA" - Theaterprojekt der 12. Klasse

      Freitag | 09. Oktober 2020 | 19:30 Uhr | Festsaal
      Samstag | 10. Oktober 2020 | 16:30 Uhr | Festsaal

       

    • „Your day, your activity!“

      „Your day, your activity!“

      Dienstag | 29. September 2020

      Der Wow-Day findet an unserer Schule unter dem Motto: „Your day, your activity!“ statt.

    • Öffentliche Monatsfeier

      Öffentliche Monatsfeier

      Samstag | 15. Februar 2020 | 10 Uhr | Festsaal

      Einen Einblick in die pädagogische Arbeit der Waldorfschule vermitteln die Vorführungen an diesem Vormittag.

      Im Anschluss erwartet Sie Kaffee und Kuchen von der 4. Klasse.

    • Lokolino 2020

      Lokolino 2020

      Wir sind wieder dabei!

      Samstag | 08. Februar 2020 | 10 - 18 Uhr | Lokhalle
      Sonntag | 09. Februar 2020 | 10 - 18 Uhr | Lokhalle

      Kommen Sie vorbei!

    • Jahresauftakt - Let’s Dance!

      Jahresauftakt - Let’s Dance!

      Freitag | 17. Januar 2020 | ab 19 Uhr | Südflügel

      Liebe Schulgemeinschaft, es ist wieder soweit *** Wir feiern den Start ins neue Jahr 2020 gemeinsam und schwingen die Tanzbeine.
      Am Freitag, 17. Januar ab 19 Uhr starten wir im Südflügel! Bitte bringt Fingerfood fürs Buffet mit.
      Wir knüpfen damit an die Tradition vom letzten Jahr an und freuen uns wieder auf einen unvergesslichen und wilden Abend!
      Wir freuen uns auf Euch,

      LG Katharina, Martina & Stephan
      (ELK-Team)

    • Informationsabend zur Waldorfpädagogik

      Informationsabend zur Waldorfpädagogik

      Am Freitag | 14. Februar 2020 | 19:30 Uhr ist es wieder soweit:

      Willkommen zum Informationsabend an der Freien Waldorfschule Göttingen im Südflügel – Waldorfpädagogik der Klassen 1 bis 13.

      Lehrerinnen und Lehrer berichten über das Unterrichtskonzept, den Fächerkanon, die Abschlüsse und geben einen Einblick in die Schulgemeinschaft. Lehrer und Eltern sind zum Infoabend erst in einer großen Runde und anschließend in persönlichen Gesprächen da, so dass keine Fragen offen bleiben. Anschließend ist Zeit für ein gemeinsames Miteinander und Austausch bei Getränken.

    • „Die wilden Schwäne“ – Theaterproduktion der Spielzeit e.V.

      „Die wilden Schwäne“ – Theaterproduktion der Spielzeit e.V.

      Freitag | 06. Dezember 2019 | 18 Uhr | Südflügel
      Samstag | 07. Dezember 2019 | 18 Uhr | Südflügel

      Eine Prinzessin sucht und findet ihre Brüder, die von der bösen Stiefmutter in Schwäne verwandelt wurden. Um sie zu erlösen, muss sie eine schwierige Prüfung bestehen und darf dabei kein einziges Wort reden. Verleumdung führt beinahe ihren Tod auf dem Scheiterhaufen herbei...
      www.spielzeit-goettingen.de
      Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    • "Die Goldene Gans" - Märchen Aufführung

      Montag | 09. Dezember 2019 | 17 Uhr | Festsaal

      Märchen Aufführung der 7. Klasse

      Liebe Schulgemeinschaft und Freunde!
      Die Schülerinnen und Schüler der 7. Klasse haben in den vergangenen Monaten im Eurythmieunterricht das Märchen „Die Goldene Gans“ der Gebrüder Grimm erarbeitet.

      Am Montag, den 9. Dezember um 17 Uhr werden sie es im Saal zur Aufführung bringen!

      Herzlich willkommen!

    • KONZERT UND LEBENSBILD - AEHAM AHMAD

      KONZERT UND LEBENSBILD - AEHAM AHMAD

      Mittwoch | 11. Dezember 2019 | 19:30 Uhr | Festsaal

      Palästinensisch-syrischer Pianist, ausgezeichnet mit dem Internationalen Beethovenpreis für Menschenrechte
      stART international e.V. spricht einführend über die Bedeutung von Kunst in der internationalen Nothilfe und für das soziale Miteinander
      Eine Kunst für Frieden Veranstaltung
      11. Dezember 2019 • 19.30 Uhr
      Festsaal der Freien Waldorfschule Göttingen
      Arbecksweg 1 • 37077 Göttingen
      Eintritt frei • Um Spenden wird gebeten

      Aeham Ahmad wuchs als Sohn palästinensischer Flüchtlinge im Flüchtlingslager Jarmuk in Damaskus, Syrien auf. Seit seinem fünften Lebensjahr lernte er Klavier spielen. Von 2006 bis 2011 studierte er an der musikalischen Fakultät der Baath-Universität in Homs. Internationale Bekanntheit erlangte der palästinensisch-syrische Pianist 2014/2015 durch seine öffentlichen Auftritte im Flüchtlingslager Jarmuk als »Pianist in den Trümmern« während des Bürgerkriegs in Syrien. Nachdem das Flüchtlingslager im April 2015 von den Kämpfern des »Islamischen Staates« eingenommen worden war, zerstörten diese bei einer Kontrolle sein Klavier. In dieser Situation entschied er sich, seine Heimat zu verlassen. Am 2. August 2015 floh er aus Jarmuk und kam über Izmir, Lesbos und die Balkanroute nach Deutschland.

      Aeham Ahmad lebt mit seiner Familie in Wiesbaden, er gibt bundesweit Konzerte und erhebt seine Stimme für all die Menschen, die weiterhin unter dem Bürgerkrieg in Syrien oder unter Heimatverlust leiden. Seine Sprache ist die Kunst. Seine Musik hat Menschen im Flüchtlingslager von Jarmuk versammelt und erleben lassen, dass der menschliche Geist und der Überlebenswille unbesiegbar sind.
      Autobiografie: Aeham Ahmad: Und die Vögel werden singen. Ich – der Pianist aus den Trümmern. Fischer Verlag 2017

      stART international e.V. und Aeham Ahmad verbindet
      die Überzeugung, dass Kunst gerade dort unverzichtbar ist, wo Menschen existentielle Verluste erleben oder durch Krisen zu einem Neuanfang gezwungen werden. Der künstlerische Ausdruck entlastet und befreit, er ermöglicht ein seelisches Überleben nach der Erfahrung von Ohnmacht.
      Kunst für Frieden
      Kunst und Krieg oder Kunst und Leid: das wirkt wie ein unüberbrückbarer Widerspruch, fast anmassend. Und doch wird in der Begegnung mit Aeham Ahmads Klavierspiel das künstlerische Miterleben im Zuhören, im inneren Mitgehen zu einer Brücke, die dem eigenen Gefühl hilft, an das Leben anzuschliessen; die einen trotz komplizierter Thematik, trotz schlimmster Dramatik Weiter-Atmen und einen Hoffnungsfaden ergreifen lässt. Laut steht neben leise, Drama neben Spiel, scheinbar unvereinbare Gegensätze berühren sich, mischen sich, verschmelzen miteinander. Wir werden Teil von ihnen, sie Teil von uns.

      Viele halten ihn für wahnsinnig, manche dachten das immer. Die Menschen hungern, und er macht Musik. Aber es ist ja mehr als das, es geht ums Prinzip, darum, dass er sich diesem Krieg, der Herrschaft des Todes und der Gewalt einfach verweigert, dass er festhält, an dem, was der Mensch in seinen besten Momenten ist: empfindsam für Schönheit. Und für seinen Nächsten. Er ist ein Künstler im besten Sinne.
      – Sonja Zekri, Süddeutsche Zeitung, 2015

      Aeham Ahmads Geschichte zeigt, dass Beethovens Freiheitswille und sein Glaube an die Kraft der Musik bis in unsere Gegenwart nichts von ihrer Bedeutung verloren haben.
      – Ashok Sridharan, Oberbürgermeister der Stadt Bonn, Preisverleihung 2016

      Yarmouk ist immer noch belagert, und keine Hilfsorganisation kommt hinein, um Lebensmittel zu verteilen. Das Lager ist aus dem Bewusstsein der Öffentlichkeit verschwunden. Und das ist meine Botschaft: dass man an diese Menschen denkt, und dass die Welt endlich wieder darüber spricht.
      – Aeham Ahmad, ARD, Tagesschau, 2015

      hier können Sie sich den Flyer herunterladen
      hier geht es zur Homepage von Aeham Ahmad
      hier geht es zur Homepage von stART international e.V.

      Weiter Links zu Artikel über Aeham Ahmad:

      Auszeichnung der ZDF-Dokumentation über Aeham Ahmad beim „Golden Prag Festival“ (Wiesbadener Kurier, 3. Januar 2017)
      Artikel über Aeham Ahmad in der New York Times (englisch) vom 6. August 2016
      Artikel über Aeham Ahmad auf der Website der Nachrichtenagentur AFP (englisch) vom 20. Mai 2016
      TV-Beitrag in News Room Tokyo, November 20, 2018

    • Infoabend zur Waldorfpädagogik

      Infoabend zur Waldorfpädagogik

      Freitag | 08. November 2019 | 19:30 Uhr | Südflügel

      Willkommen zum Informationsabend an der Freien Waldorfschule Göttingen im Südflügel – Waldorfpädagogik der Klassen 1 bis 13.

      Lehrerinnen und Lehrer berichten über das Unterrichtskonzept, den Fächerkanon, die Abschlüsse und geben einen Einblick in die Schulgemeinschaft. Lehrer und Eltern sind zum Infoabend erst in einer großen Runde und anschließend in persönlichen Gesprächen da, so dass keine Fragen offen bleiben. Anschließend ist Zeit für ein gemeinsames Miteinander und Austausch bei Getränken.

    • zwischen BEWUSSTSEIN und IGNORANZ

      zwischen BEWUSSTSEIN und IGNORANZ

      Samstag | 26. Oktober 2019 | 19:30 Uhr | Festsaal

      Eurythmieabschluss der 12. Klasse

    • Kleidertauschparty

      Samstag | 21. September 2019 | 13-17 Uhr | Schulhof

      „Bring was Du willst – nimm was Du brauchst.“

      Die Kleidertauschparty wird nach dem Festakt auf dem Schulhof stattfinden.

      Es ist jeder herzlich eingeladen. Es wird zusätzlich einen Upcycling-Basteltisch geben.
      Teilnahmebedingung ist das Mitbringen von 3 – 15 Kleidungsstücken.
      Nähere Infos gibt es auf einem Infozettel im Büro.

      Organisiert von Lotta und May, 13. Klasse.

    • Öffentlicher Festakt & Jahrhundertfest zum 40. Jubiläum

      Öffentlicher Festakt & Jahrhundertfest zum 40. Jubiläum

      Samstag | 21. September 2019 | Öffentlicher Festakt 11 Uhr | Festsaal

      Liebe Eltern & Freunde, sehr geehrte Partner & Unterstützer,
      in diesem Jahr feiern wir ein bedeutsames Doppeljubiläum. Unsere Freie Waldorfschule Göttingen öffnete ihre Türen vor 40 Jahren und die Waldorfschulbewegung begeht weltweit ihren 100. Geburtstag. Zu diesem festlichen Anlass laden wir Sie hiermit herzlich am 21. September 2019 in unsere Schule ein.

      Öffentlicher Festakt, 11 Uhr

      • Begrüßung & Moderation mit Martina Fischer & Schüler*innen
      • vielfältige Festreden und Wortbeiträge, u.a. mit Prof. Christian Rittelmeyer, Philip Kovce (Philosoph, Ökonom & ehem. Schüler), Fiona Norbron (Schülerin), Marcus Opitz
      • Beiträge aus der Schulgemeinschaft
      • gemeinsames Singen

      Anschließend laden wir ein zum Mittagsimbiss in die Mensa.

      Jahrhundertfest, 14-18 Uhr

      Alle Klassen gestalten den Festtag ab 14 Uhr auf dem Schulgelände mit. Es erwarten Sie Spiel und Spaß für die ganze Familie. „Waldorf 0-19“ in Göttingen präsentiert sich auch mit einem Stand der Waldorfkindergärten. Mit Get together & Ausklang am Feuer.

    • Vorstellung der Abschlussarbeiten der 12. Klasse

      Vorstellung der Abschlussarbeiten der 12. Klasse

      Samstag | 31. August 2019 | 10 Uhr | Festsaal

      Freuen Sie sich auf die vielfältigen Themen, die unsere Schüler*innen bearbeitet haben und Ihnen an diesem Tag präsentieren werden.

    • Herbst-Kleidermarkt

      Samstag | 07. September 2019 | 11:00 - 14:00 Uhr

      Nummernvergabe vom 19.08. bis zum 31.08. unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
      Teilnahmebedingungen auf der Homepage unter Elterninitiativen (siehe unten)

      Es werden noch Helfer für Aufbau und Verkauf gesucht.
      Das Kleidermarktteam benötigt am Freitag, den 06.09. um 13 Uhr für max. 30 Minuten dringend starke Hände um Tische aus dem Keller in den Südflügel zu tragen.
      Vielen lieben Dank!

      Herzliche Grüße, Maren Gebhardt & Tiziana Brodhun-Ardu

      Weitere Informationen finden Sie hier:
      → Kleidermarkt

    • "Was will Waldorf wirklich?" - Vortrag von Valentin Wember

      Mittwoch | 18. September 2019 | 19:30 Uhr | Südflügel

      "Was will Waldorf wirklich? "
      -Die unbekannte Erziehungskunst Rudolf
       Steiners.-

      Willkommen im Südflügel der Waldorfschule Göttingen am 18. September 2019 um 19:30 Uhr zum Vortrag „Was will Waldorf wirklich?“.
      Dr. Valentin Wember war 30 Jahre als Waldorflehrer tätig. Seit 2012 arbeitet er als Organisationsberater in verschiedenen Schulen und hat mehrere Bücher zum Thema „Waldorf“, sowohl über die Pädagogik als auch über Menschenkunde oder Organisationsentwicklung veröffentlicht.

      In einem Auszug aus einem Text Wembers heißt es:
      „Jedes Kind will lernen, so wie es in früher Kindheit gehen lernen wollte. Der Impuls dazu kommt von innen und wird durch Nachahmung aktiviert. Das Nachahmen ist die Ur-Form des Lernens. Als basale Form des Lernens bleibt es immer im Hintergrund bestehen, auch wenn weitere Formen des Lernens hinzutreten… Ein Kind, das nur Gesten des Desinteresses, des lustlosen oder erzwungenen Lernens in seiner Umgebung bei Eltern oder Lehrern wahrgenommen und imitiert hat, prägt sein Gehirn anders als ein Kind, das Mimik, Gestik, Bewegung, Tonfall wahrnehmen und nachahmen konnte, die Ausdruck von feurigem Interesse waren.“

      Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

    • "CaRabA" - #Leben ohne Schule - Filmaufführung

      Montag | 24. Juni 2019 | 18 Uhr | Festsaal

      Der fiktionale Kinofilm CaRabA zeigt eine Welt ohne Schulen – Landschaften des Frei-Sich-Bildens, wie sie bald schon Wirklichkeit sein könnten. Phantasievoll untersucht der Film, wie das Leben selbst zum fortwährenden Bildungserlebnis wird. Der erste Spielfilm zur Zukunft der Bildung regt an, gemeinsam Visionen zu entwickeln. Die Ausgangsfrage ist: Wann und wo geschieht Bildung eigentlich? Synopsis: Was würden junge Menschen tun, wenn sie ihren eigenen Interessen folgen könnten? In dem Episodenfilm CaRabA forscht SASKIA (24) an einem Schlafmittel und ringt um dessen Anerkennung; der entwaffnend-naive NURI (8) begleitet seinen Vater beim Taxifahren und interviewt die Fahrgäste; der verträumte LOVIS (14) spielt Tischtennis im Park, arbeitet an der Zeit und verliebt sich; MAX (15) malt Waschmaschinen beim Schleudern und entdeckt Gott in Dürer (oder umgekehrt); während bei der erst ziellosen JANNE (15) das Schicksal zum temporären Auszug von zuhause und zur Feldforschung über Familie führt. CaRabA erzählt von Vertrauen – in sich selbst und in die Menschen um einen herum.

      Filmaufführung mit anschliessender Diskussion und Gästen des Projekteams aus Berlin.
      Weitere Infos unter: www.caraba.de

      CaRabA # Leben ohne Schule
      Ein filmisches Projekt von JOSHUA CONENS
      unter der Regie von KATHARINA MIHM
      nach der Vision von BERTRAND STERN
      Genre: Episodenfilm / Coming of Age
      Länge: 92 Minuten
      Kinostart Deutschland: 9. Mai 2019

    • „Hit the Beat“ im Rahmen der WALDORF100-Tournee

      „Hit the Beat“ im Rahmen der WALDORF100-Tournee

      Mittwoch | 28. August 2019 | 19 Uhr | Festsaal

      Liebe Eltern, liebes Kollegium,
      zum HIT THE BEAT- Konzert & Workshoptag:
      Das gesamte Tourteam kommt verspätet nach Deutschland,
      da die Airline kurzerhand ihren Flug gestrichen hat. Deshalb gibt es jetzt kurzfristig einen Ersatztermin für das Konzert und die Workshops: Mittwoch, 28. August 2019.
      Das Busunternehmen hat dem neuen Tourplan noch zuzustimmen.
      Die Workshops für die 9.–13. Klasse werden am Nachmittag stattfinden. Wir hoffen sehr, das alle Gasteltern, auch an diesem Termin können.
      Das Orga-Team: Wyss, Fischer, Cohrs & Lainck

      Pressemitteilung

       https://hit-the-beat.org/
       Waldorf100-Tour
      → HTB_Flyer_dt

    • Verabschiedungsfeier

      Samstag | 29. Juni 2019 | 10 Uhr | Festsaal

      Verabschiedungsfeier für alle Schulabgänger

    • „Was ihr wollt“ - Theaterprojekt 11. Klasse

      „Was ihr wollt“ - Theaterprojekt 11. Klasse

      Freitag | 21. Juni 2019 | 19:30 Uhr | Festsaal
      Samstag | 22. Juni 2019 | 19:30 Uhr | Festsaal

      Shakespeare’s Lustspiel ist eine der besten Komödien in der Welt. Die Menschen haben Wünsche, sie verlieben sich, bilden Pläne, hoffen, verzweifeln. Sie können stolz, ängstlich und  ehrlich sein ... doch das Schicksal spielt sein eigenes Spiel.

      Inhaltsangabe:
      Ganz knapp gelingt es Viola, dem Tod nach einem Schiffsunglück zu ent-kommen. Ein Seemann rettet sie und bald darauf erreichen sie das Land Illyrien.
      In der festen Annahme, ihr Zwillingsbruder Sebastian sei bei jenem Schiffsunglück ums Leben gekommen, verkleidet sich Viola als Mann, sieht so aus wie ihr Bruder, und begibt sich mit dem Decknamen Cesario in die Dienste Orsinos, Herzog von Illyrien. Schon bald beginnt sie Gefühle für Orsino zu entwickeln. Doch dieser ist unglücklich in die Gräfin Olivia verliebt, die sich nach dem Tod ihres Bruders geschworen hat, nie mehr einen Mann zu lieben und ewig in Trauer zu leben. In der Hoffnung, die Gräfin so erobern zu können, schickt Orsino Viola zur Gräfin. Diese über-bringt seine Liebesbotschaft, trifft jedoch auf die Ablehnung der Gräfin. Allerdings beginnt Olivia sich wiederum in die männlich verkleidete Viola zu verlieben.
      Am Hof Olivias feiern Sir Toby, dessen Freund Sir Andrew und der Narr Feste oft bis Tief in die Nacht hinein. Maria, das Kammermädchen der Gräfin, versucht dabei, aus Liebe, Sir Toby das Trinken abzugewöhnen. Sir Toby nutzt seinen Freund Sir Andrew als Geldquelle und tut außerdem alles, um ihn mit seiner Nichte Olivia zu verheiraten. Gestört werden ihre Trinkgelage oft durch den strengen Haushofmeister Malvolio. Um sich an Malvolio zu rächen, beschließen die vier, seine Liebe zu Olivia zu nutzen und schmieden einen hinterhältigen Plan…

    • WOW-Day Einnahmen +

      WOW-Day Einnahmen + "Forró Sozial"

      Am Anfang letzten Schuljahres (im Oktober) sind alle Schüler unserer Schule, im Rahmen des WOW-Days, einen Teil der Strecke zur Kasseler Waldorfschule gewandert. Insgesamt wurden 4.461,45 € an das brasilianischen Projekt C.R.E.A.R. gespendet, das sich am Rand des Stadtteils Vila Aparecida (Capão Bonito, im Bundesland São Paulo) befindet. Dafür vielen Dank an die Geldspender!

    • SpielZeit zeigt:

      SpielZeit zeigt: "Die kleine Meerjungfrau"

      Freitag | 24. Mai 2019 | 18 Uhr | Südflügel
      Samstag | 25. Mai 2019 | 18 Uhr | Südflügel

      „Die kleine Meerjungfrau“  - Theaterstück nach H.C. Andersen, mit Schülern der 3. und 4. Klasse der FWS, Hainbundschule und Hennebergschule (SpielZeit Göttingen e.V.) | 18 Uhr | Südflügel

    • Öffentliche Monatsfeier

      Samstag | 11. Mai 2019 | 10 Uhr | Festsaal

      Einen Einblick in die pädagogische Arbeit der Waldorfschule vermitteln die Vorführungen an diesem Vormittag.

    • Informationsabend zur Waldorfpädagogik

      Informationsabend zur Waldorfpädagogik

      Freitag | 17. Mai 2019 | 19 Uhr | Südflügel

      Erfahren Sie mehr über das Unterrichtskonzept, den Fächerkanon und die Abschlüsse an der Freien Waldorfschule Göttingen.

    • Frühlings-Kleidermarkt

      Frühlings-Kleidermarkt

      Samstag | 27. April 2019 | 11 - 14 Uhr

      Alles rund ums Kind dreht es sich beim 2nd-Hand-Frühlingskleidermakt am Samstag, den 27. April von 11-14 Uhr in der Waldorfschule Göttingen. Von Spielzeug über Fahrräder, Hochstühle oder Karren. Erwachsenenkleidung gibt es ebenso. Für einen Imbiss mit Bratwürstchen, Kuchen und Kaffee ist auch gesorgt.

      • alles rund ums Kind
      • Karren, Hochstühle, Fahrräder, Autositze
      • Spielzeug, Bücher, CD’s, DVD’s
      • Erwachsenenkleidung
      • und vieles andere mehr…

      Es gibt auch Kuchen, Bratwürstchen, Kaffee...

      Ort: Freie Waldorfschule Göttingen, Arbecksweg 1, Weende-Nord

    • "Der Nackte König" - Theaterprojekt der 8. Klasse

      Freitag | 29. März 2019 | 19 Uhr | Festsaal
      Samstag | 30. März 2019 | 19 Uhr | Festsaal

      „Der nackte König“ nach Jewgeni Schwarz ist ein Märchen im Zeitalter von Populismus und Fake News im Dienste der Wahrheit!

      Hier geht es zur Bildergalerie der Generalprobe

      Drei kleine Szenen als Video von der Schüleraufführung

    • Waldorf-Gala

      Waldorf-Gala

      Samstag | 16. März 2019 | 19 Uhr | Festsaal

      Mit der Waldorf-Gala am Samstag, den 16. März 2019 um 19 Uhr, präsentiert sich die Waldorfschule Göttingen zum 40. Jubiläum mit dem Motto

      Kunst ist die bessere Pädagogik

      Gleichzeitig werden 100 Jahre Waldorf weltweit gefeiert. Was die Gala zeigt, sind wortstarke Bilder durch bewegte Kunst.

      Nach einem „Best-Of“-Programm mit Szenen aus Schüleraufführungen sowie weiteren eindrucksvollen Darbietungen aus dem Unterricht wird es die Uraufführung des Werkes „Planeten Musiken“ des 14jährigen Komponisten Frederik Palupski geben. Er ist ein hochbegabter Schüler aus Kassel und wird bei der Aufführung dabei sein. Der Komponist Wolfgang Zettl ist ebenfalls mit einer Uraufführung dabei. Mit seiner Klavier-Improvisation frei nach Joseph Beuys’ „Anleitung für ein gutes Leben“ lädt er ein, sich darauf zu besinnen, was im Leben wirklich wichtig ist. Beuys inspiriert dabei auch, ein Freund von Freiheit und auch Unsicherheit zu werden. „Schaukle so hoch Du kannst bei Mondlicht, pflege verschiedene Stimmungen. Verweigere Dich verantwortlich zu sein, tu es aus Liebe.“

      „Waldorfschulen wissen um die Wirkung von Kunst. Durch alle Fächer hindurch zieht sie sich, denn Kunst ist die bessere Pädagogik.“, sagt Rafael Yaari, Eurythmie-Lehrer und Programmgestalter der Gala. Eurythmie wird wie ein roter Faden durch den Gala-Abend führen. Es ist eine einzigartige Bewegungsform, die an allen Waldorfschulen als Unterrichtsfach von der 1. bis zur 12. Klasse gelehrt wird, die Musik und Sprache sichtbar macht.

      Das Publikum wird ebenfalls eingeladen mitzurätseln, angeregt durch Friedrich Schiller, „denn mit Fragen wecken wir Interesse in der Welt“. Wer mit Fragen durch die Welt geht, findet immer einen Weg. Das ist auch wieder ein wichtiger Bezug zur Waldorfpädagogik. Durch Fragen wird auch die Urteilsbildung in der Oberstufe maßgeblich mit geprägt.

      Das Gedicht „Pulver“ des ehemaligen Schülers Jacob Schilli, geschrieben in der 7. Klasse, wird ebenso vorgetragen und aufgeführt. Es ist während der Unterrichtsepoche über Erfinder und Entdecker weltweit entstanden. Auf künstlerische Weise werden hier auch naturwissenschaftliche Themen behandelt. Das Gedicht aus der Epoche wurde in den Eurythmieunterricht mitgenommen und dort in Bewegung umgesetzt und sichtbar gemacht. So bleibt es ein Erlebnis und ist weit mehr als nur Information.

      Die Gala wird mitgestaltet vom Schulorchester und dem Mittelstufenchor. Der Abend ist auch eine gute Gelegenheit, die Vielfalt der Waldorfpädagogik kennenzulernen. Kulinarisch können sich die Gäste in der Pause am Buffet stärken.

    • Vortrag + Gespräch: „Süchtig werden – über Drogen & Co.“

      Vortrag + Gespräch: „Süchtig werden – über Drogen & Co.“

      Dienstag | 12. März 2019 | 17 Uhr | Südflügel

      Herbert Himmelstoß eröffnet in seinem Vortrag differenzierte Perspektiven auf das stets hochaktuelle Thema Sucht. Wir freuen uns sehr, den Kunsttherapeuten und ehemaligen Klassenlehrer Herbert Himmelstoß begrüßen zu können. Er besucht Waldorfschulen und behandelt mit Schülern der Mittel- und Oberstufe sowie mit dem Kollegium und den Eltern das Thema Sucht.

      → Interviewlink

    • Kleidertauschparty

      Kleidertauschparty

      Freitag | 22. Februar 2019 | 15-18 Uhr | Foyer Festsaal

      „Bring was Du willst – nimm was Du brauchst.“

      3 bis 15 gut erhaltene Kleidungsstücke und gute Laune mitbringen. Mit kleinem Buffet.
      Organisiert von Lotta und May, 12. Klasse.

    • Wir bei LOKOLINO

      Wir bei LOKOLINO

      Samstag | 09. Februar 2019 | 10-18 Uhr
      Sonntag | 10. Februar 2019 | 10-18 Uhr

      Unterstützen Sie uns durch Ihren Besuch und Ihre Anwesenheit auf der LOKOLINO-Messe in der Lokhalle

      → Hier geht es zur Webseite der Veranstalter

       eite der Veranstalter

       

    • Informationsabend zur Waldorfpädagogik

      Informationsabend zur Waldorfpädagogik

      Am Freitag | 15. Februar 2019 | 19 Uhr  ist es wieder soweit:

      Willkommen zum Informationsabend an der Freien Waldorfschule Göttingen im Südflügel – Waldorfpädagogik der Klassen 1 bis 13.

      Lehrerinnen und Lehrer berichten über das Unterrichtskonzept, den Fächerkanon, die Abschlüsse und geben einen Einblick in die Schulgemeinschaft. Lehrer und Eltern sind zum Infoabend erst in einer großen Runde und anschließend in persönlichen Gesprächen da, so dass keine Fragen offen bleiben. Anschließend ist Zeit für ein gemeinsames Miteinander und Austausch bei Getränken.

    • Monatsfeier

      Monatsfeier

      Samstag | 16. Februar 2019 | 10 Uhr | Festsaal

      Einen Einblick in die pädagogische Arbeit der Waldorfschule vermitteln die Vorführungen an diesem Vormittag. Gerade auch für neue Eltern ist dies eine gute Gelegenheit, sich über Waldorfpädagogik zu informieren und diese zu erleben.

      Das Foto zeigt die 5. Klasse mit ihrer Anleitung zum Sockenstricken aus dem Handarbeitsunterricht.

    • Oberuferer Christgeburtsspiel

      Oberuferer Christgeburtsspiel

      Donnerstag | 20. Dezember 2018 | 18 - 20 Uhr | Saal

      Zur besinnlichen und freudigen Einstimmung auf die bevorstehende Weihnachtszeit lädt die Kumpanei des Oberuferer Christgeburtsspiels die Schulgemeinschaft und alle, die dieser verbunden sind, herzlich zu der Aufführung ein.

    • Jahrhundertball

      Jahrhundertball

      Freitag | 18. Januar 2018 | 19 Uhr | Südflügel

      „JahrHundertBall“

      Liebe Schulgemeinschaft,
      Herzlich willkommen zum „JahrHundertBall“ als Auftakt des Jubiläumsjahres

      40 Jahre Freie Waldorfschule Göttingen & 100 Jahre Waldorf weltweit.

      Wir freuen uns auf einen wunderbaren gemeinsamen Abend, auf ein schönes Tanzen (Brasilianischer Tanz und Tanzmusik aus den letzten 40 Jahren stehen mit auf dem Programm) und auf viele Gespräche und Begegnungen, die in Erinnerung bleiben.
      Für das Büfett bitte Fingerfood mitbringen – für Getränke ist dank der Martinsmarkt-Initiative gesorgt.

      Team Waldorf 100 / FWS 40, feste-feiern Team
      Anmeldungen, Fragen, inhaltliche Beiträge gerne an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

      → hier finden Sie die Einladungskarte zum Weiterreichen

    • Die Dynamik von Konflikten

      Die Dynamik von Konflikten

      Samstag | 08. Dezember 2018 | 13 -16 Uhr | Lehrerzimmer

      Eine Veranstaltung des Vertrauenskreises mit allen Interessierten

      In allen Bereichen unseres Lebens haben wir es mit Konflikten zu tun, ob es uns nun passt oder nicht.
      Was sind Konflikte? Wo und wie entstehen sie? Was passiert, wenn sie nicht geklärt oder bearbeitet werden? Wie eskalieren Konflikte, welche Dynamiken werden dadurch ausgelöst?
      Mit diesen Fragen möchte sich der Vertrauenskreis beschäftigen und alle Interessierten dazu einladen. Durch die Veranstaltung soll das Verständnis für die Funktionsweise von Konflikten geschärft werden.

    • SpielZeit zeigt:

      SpielZeit zeigt: "NARNIA II"

      Freitag | 07. Dezember 2018 | 20 Uhr | Festsaal
      Samstag | 08. Dezember 2018 | 20 Uhr | Festsaal

      SpielZeit zeigt: NARNIA II nach C.S. Lewis mit Schülern der FWS Göttingen, Klasse 5 bis 7 und Gastschauspieler der Oberstufe

      Justus besucht als Schüler ein Internat, als er eines Tages auf das weinende Mädchen Jill trifft. Er erzählt ihr von Narnia und beide wünschen sich dahin. Und zu ihrem Erstaunen wird ihr Wunsch erfüllt, die beiden finden sich in der phantastischen Welt Narnia wieder. Sie treffen auf König Kaspian, welcher mittlerweile selbst Vater und ein alter Mann geworden ist.. Doch der Sohn Kaspians, Prinz Rilian ist verschwunden. Justus und Jill erhalten von dem Löwen Aslan den Auftrag den verschollenen Prinzen zu suchen. Doch die Suche entpuppt sich als gefährlicher und länger als gedacht. So ziehen sie auf der Suche nach Rilian quer durch die Lande und müssen viele spannende Abenteuer erleben.

    • WOW-Day 2018

      WOW-Day 2018

      Waldorf 100 - Staffellauf

      Der Staffelstab wurde heute - am 25. Oktober 2018 - der Kasseler Waldorfschule übergeben

    • MARTINSMARKT

      MARTINSMARKT

      Samstag | 24. November 2018 | 11 - 17 Uhr

      Martinsmarkt und Tag der offenen Tür

      Wie jedes Jahr laden unsere geschmückten Klassenräume mit Verkaufsständen, Kaffeetafeln und Imbiss-Stuben zu fröhlichen Begegnungen und gemütlichen Gesprächen ein.

      → hier der Flyer (Stand Oktober) mit der Übersicht als pdf-Datei

      Hier der Link zur Helferliste zum Eintragen für die notwendige Hilfe, damit alles gelingt

      → Link zu framacalc.org - Helferliste Martinsmarkt

    • MARTINSMARKT

      MARTINSMARKT

      Samstag | 23. November 2019 | 11 - 17 Uhr

      Martinsmarkt und Tag der offenen Tür

      Wie jedes Jahr laden unsere geschmückten Klassenräume mit Verkaufsständen, Kaffeetafeln und Imbiss-Stuben zu fröhlichen Begegnungen und gemütlichen Gesprächen ein.

       

    • Herbstklänge

      Sonntag | 11. November 2018 | 17 Uhr | Südflügel

      Im Rahmen der musikalischen Werkstatt-Vorträge musizieren Schülerinnen und Schüler der Freien Waldorfschule Göttingen.

    • Herbstklänge

      Sonntag | 27. Oktober 2019 | 15 Uhr | Südflügel

      Schüler der Freien Waldorfschule Göttingen musizieren.

    • Monatsfeier

      Samstag | 03. November 2018 | 10 Uhr | Festsaal

      Einen Einblick in die pädagogische Arbeit der Waldorfschule vermitteln die Vorführungen an diesem Vormittag.

    • SpielZeit zeigt:

      SpielZeit zeigt: "Das Feuerzeug"

      Freitag | 02. November 2018 | 18 Uhr | Südflügel
      Samstag | 03. November 2018 | 18 Uhr | Südflügel

      SpielZeit zeigt: Das Feuerzeug nach H.C. Andersen

      mit Schülern jeweils der 3. und 4. Klasse der FWS Göttingen, Hainbundschule und Hennebergschule

      Ein junger Soldat hat seinen Militärdienst beendet und ist auf dem Weg nach Hause. So wie alle jungen Männer träumt auch er von einer schönen jungen Braut. Auf seinem Weg begegnet er einer Hexe, die ihm ein Tauschgeschäft vorschlägt. Infolge diesen Handels geschehen unerwartete Dinge, womit man nicht einmal in seinen schönsten Träumen gerechnet hätte.

    • Gesundheitsfördernde Erziehung an Waldorfschulen

      Gesundheitsfördernde Erziehung an Waldorfschulen

      Dienstag | 13. November 2018 | 19:00 Uhr | Südflügel

      Öffentliche Vortragsreihe:
      Gesundheitsfördernde Erziehung an Waldorfschulen 

      Was brauchen Kinder, um sich gesund entwickeln zu können? Die Waldorfpädagogik ist so aufgebaut, dass das Kind in Beziehungsräumen und durch die Lernumgebung Wärme, emotionalen Halt und einen sicheren Rahmen erlebt, um sich bestmöglich entfalten zu können. Wie sich gesunde Beziehungen entfalten können und wo die gesundheitsfördernden Potentiale der Waldorfpädagogik liegen, beleuchtet Celia Schönstedt in ihrem Vortrag.

      Im Zeitalter der Digitalisierung ist der Blick auf den Menschen wichtiger denn je. „Im Mittelpunkt steht der Mensch“ ist das Motto der Waldorfpädagogik und so ist auch das Verstehen der einzelnen Entwicklungsstufen der Kinder elementarer Bestandteil der Pädagogik. Gleichzeitig ist es auch für die Lehrerinnen und Lehrer ebenso wie für Eltern wichtig, im Sinne der Salutogenese ihre eigene Gesundheit und Resilienz im Blick zu haben.

      Celia Schönstedt ist Pressesprecherin des Bundes der Freien Waldorfschulen sowie Heilpraktikerin. Sie lebt und arbeitet in Hamburg. Wir freuen uns auf einen spannenden Vortragsabend mit anschließender Diskussion.

      Dienstag, 13. November um 19.00 Uhr im Südflügel

      Freie Waldorfschule Göttingen, Arbecksweg 1, 37077 Göttingen
      Eintritt frei

    • Theaterprojekt -

      Theaterprojekt - "FAUST I"

      Freitag | 19. Oktober 2018 | 19:30 Uhr | Saal
      Samstag | 20. Oktober 2018 | 19:30 Uhr | Saal
      Sonntag | 21. Oktober 2018 | 17 Uhr | Saal

      Faust I:
      „Vom Himmel durch die Welt zur Hölle“, so machte der Dichter selbst den Gang der Handlung seines Meisterwerkes zu einem geflügelten Wort.
      Geflügelte Worte erwarten die Zuschauer sicherlich, doch will man beim Faust bekanntlich vor allem Taten sehen. Durchschreiten wir also mit der 12. Klasse den ganzen Kreis der Schöpfung und greifen hinein ins volle Menschenleben!

      Die 12. Klasse lädt Sie herzlich zu den Aufführungen ein, wie immer ist der Eintritt frei, doch Spenden am Ausgang sind erbeten.

      aus der Pressemitteilung von Frau Wyss: 
      Das dreistündige Bühnenerlebnis wird von circa 30 SchauspielerInnen aus vier Klassen der Oberstufe der Waldorfschule Göttingen in Szene gesetzt. Die Hauptrollen werden von der 12. Klasse gespielt. Die Walpurgisnacht wird einer der Höhepunkte – ein Hexenfeuerwerk aus Bewegung und Tanz. Durchschreiten Sie mit FAUST den ganzen Kreis der Schöpfung mit dem originalen Goethe-Text in gekürzter Fassung. Tauchen Sie ein ins volle Menschenleben!
      Die SchülerInnen der 12. Klasse, die nicht auf der Bühne stehen, wirken im Hintergrund unverzichtbar für das Gesamtkunstwerk mit in der Kostüm-, Bühnenbild- oder PR-Gruppe. Das Bühnenbild ist modular entworfen, so dass es nach jeder Szene leicht umgebaut werden kann.
      Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.
      → hier die Pressemitteilung als pdf-Datei

      hier das Programmheft

    • Herbstkleidermarkt

      Herbstkleidermarkt am 15. September 2017

      Liebe Schulgemeinschaft,
      der Herbstkleidermarkt klopft schon an die Tür!
      Wir benötigen dringend Helfer für den 14.09. 2018 (Aufbau) und den 15.09. (Verkauf und Abbau). Bei Interesse bitte unter der Kleidermarkt Mail-Adresse (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) melden. Die Vergabe der Verkäufernummern beginnt ab dem 03.09.2018 und endet am 12.09.2018.
      Herzliche Grüße, Maren Gebhardt & Tiziana Brodhun-Ardu

    • Informationsabend zur Waldorfpädagogik

      Informationsabend zur Waldorfpädagogik

      Am Freitag | 21. Juni 2018 | 19 Uhr  ist es wieder soweit:

      Willkommen zum Informationsabend an der Freien Waldorfschule Göttingen im Südflügel – Waldorfpädagogik der Klassen 1 bis 13.

      Lehrerinnen und Lehrer berichten über das Unterrichtskonzept, den Fächerkanon, die Abschlüsse und geben einen Einblick in die Schulgemeinschaft. Lehrer und Eltern sind zum Infoabend erst in einer großen Runde und anschließend in persönlichen Gesprächen da, so dass keine Fragen offen bleiben. Anschließend ist Zeit für ein gemeinsames Miteinander und Austausch bei Getränken.

    • Sommerfest

      Sommerfest

      Samstag | 01. September 2018 | 15 - 19 Uhr

      Sie und Ihre Kinder sind herzlich eingeladen zu Kurzweil und Spiel, zu Tanz und Musik, zu Bratwurst, Salat und Kuchen.
      Gleichzeitig Benefizveranstaltung für den Käsehof Landolfshausen
      Siehe auch hier: BRANDHILFE FÜR DEN KÄSEHOF!

    • „Schule der Zukunft – Zukunft unserer Schule“

      „Schule der Zukunft – Zukunft unserer Schule“

      Mittwoch | 15. August 2018 | 16-21 Uhr | Südflügel

      3. Allgemeine Schul-Tagung mit Impulsvortrag von Valentin Wember

      Den Auftakt zum Jubiläumsjahr bildet um 16 Uhr der Impulsvortrag von Valentin Wember „Schule der Zukunft – Zukunft unserer Schule“. Valentin Wember wird während der gesamten Schul-Tagung mit dabei sein. Nach dem Vortrag gibt es Raum für Diskussionen. Danach bilden sich Arbeitsgruppen zu verschiedenen Fragen & Themen (Open Space). Wir laden Sie und Euch herzlich ein zu dieser zukunftsweisenden Veranstaltung & freuen uns auf viele Teilnehmer*innen. Die Veranstaltung ist für Eltern, Oberstufenschüler und Kollegen gedacht.
      Hintergrund zum Jubiläumsjahr 100/40: Im Jahr 2019 werden wir ein besonderes Festjahr erleben. Die erste Freie Waldorfschule wurde im September 1919 eröffnet und unsere Schule begann im August 1979. Aus diesem Anlass werden unter dem Motto „Wir machen es anders!“ einige besondere Feierlichkeiten und Aktionen auch schon in diesem Jahr stattfinden.

      Über Valentin Wember: Dr. Valentin Wember war Waldorfschüler in Krefeld. Studium der Musik, Philosophie, Literaturwissenschaft und Pädagogik in Hamburg, Berlin und Stuttgart. (Promotion bei Karl Robert Mandelkow 1984). Er arbeitete 28 Jahre aus Überzeugung und mit Begeisterung als Waldorflehrer in Stuttgart und Tübingen. Tätigkeit in der Lehrerbildung in den USA, der Schweiz und Deutschland. In den 1990er Jahren veröffentlichte Wember mehrere Bücher zur Jugend-Anthroposophie, u.a. Vom Willen zur Freiheit, Von der Kraft des Verstehens und Wiederverkörperung. Neben seiner Tätigkeit als Waldorflehrer arbeitete Wember viele Jahre als Organisationsentwickler mit den Schwerpunkten Mitarbeiter-Motivation und Change-Management. Seit dem Erscheinen des Buches Wille zur Verantwortung zu Fragen der Schulführung ist Wember in verschiedenen Waldorfschulen als Organisationsentwickler tätig. 2014 veröffentlichte er mit Willenserziehung den ersten Band einer neuen Reihe, die die pädagogischen Methoden der Erziehungskunst Rudolf Steiners sammelt und erläutert.

      mit Bring & Share-Buffet!

      Bitte Fingerfood zur Schul-Tagung
      mitbringen. Vielen Dank!

    • OPEN AIR- THEATERABEND & JOHANNIFEUER

      OPEN AIR- THEATERABEND & JOHANNIFEUER

      Dienstag | 23. Juni 2018 | 20 Uhr | Schulhof

      Liebe Eltern, liebe Schulgemeinschaft,
      liebe Freunde der Freien Waldorfschule Göttingen,
      wir laden alle ein, mit dabei zu sein, um am 26. Juni 2018 ab 20 Uhr den Schuljahresausklang gemeinsam zu feiern.
      „ANTIGONE“ wird als Open Air-Theaterstück im Schulhof aufgeführt. Es spielen SchülerInnen der Oberstufe und Lehrer, nach einer Interpretation von Anouilh des berühmten urgriechischen Dramas. Der Theaterabend ist möglich durch Kooperation zwischen  SpielZeit e.V. und der Freien Waldorfschule Göttingen e.V.
      Anschließend lauschen wir Gedanken zum Johannifeuer und genießen den Sommerabend bei nettem Zusammensein, gemeinsamen Essen, Musik und Singen am Feuer.
      Es ist ein Premierenabend, denn zukünftig wollen wir jedes Schuljahr mit einem Open-Air-Theaterstück ausklingen lassen.
      Kulinarische Info: Fingerfood bitte mitbringen!
      Wir freuen uns auf Sie & bringen Sie gern Freunde mit, Ihre Freie Waldorfschule Göttingen e.V.

    • “Nina Pacha” - Licht für unsere Zeit

      “Nina Pacha” - Licht für unsere Zeit

      Samstag | 09. Juni 2018 | 20 Uhr | Festsaal
      Sonntag | 10. Juni 2018 | 20 Uhr | Festsaal

      Eurythmieabschluss Kl. 11
      "Die Angst vor einer Zukunft, die wir fürchten, können wir nur überwinden durch Bilder einer Zukunft, die wir wollen."
      (W.E.Barkhoff)
      In einer aus den Fugen geratenen Welt die Lichter der Hoffnung zu finden, ist Ziel dieses künstlerischen Projektes.

      Der Eintritt ist frei/ Spenden sind willkommen

      Hier geht es zur Fotogalerie
      zwei Szenen auf youtube

    • Informationsabend zur Waldorfpädagogik

      Informationsabend zur Waldorfpädagogik

      Am Freitag | 01. Juni 2018 | 19 Uhr  ist es wieder soweit:

      Willkommen zum Informationsabend an der Freien Waldorfschule Göttingen im Südflügel – Waldorfpädagogik der Klassen 1 bis 13.

      Lehrerinnen und Lehrer berichten über das Unterrichtskonzept, den Fächerkanon, die Abschlüsse und geben einen Einblick in die Schulgemeinschaft. Lehrer und Eltern sind zum Infoabend erst in einer großen Runde und anschließend in persönlichen Gesprächen da, so dass keine Fragen offen bleiben. Anschließend ist Zeit für ein gemeinsames Miteinander und Austausch bei Getränken.

    • WELCHE ZUKUNFTSIMPULSE ENTWICKELT DIE WALDORFSCHULE?

      WELCHE ZUKUNFTSIMPULSE ENTWICKELT DIE WALDORFSCHULE?

      Donnerstag | 07. Juni 2018 | 19 Uhr | Südflügel

      Start der öffentlichen Vortragsreihe

      WELCHE ZUKUNFTSIMPULSE ENTWICKELT DIE WALDORFSCHULE?

      Vortrag von Claus-Peter Röh, Goetheanum & Diskussion

      Aufmerksamkeit und Initiative im Zeitgeschehen
      Claus-Peter Röh gehört zur Leitung der Pädagogischen Sektion am Goetheanum in der Schweiz. Vorher war er 28 Jahre Klassen-, Musik- und Religionslehrer an der Freien Waldorfschule Flensburg.

      Biografisches: Nach dem Studium der Pädagogik war Claus-Peter Röh von 1983 an Klassen-, Musik- und Religionslehrer an der Freien Waldorfschule in Flensburg. Zusätzlich arbeitete er als Gastdozent an der Pädagogischen Hochschule in Flensburg und gab Kurse an verschiedenen Lehrerseminaren in Deutschland. Seit 1998 ist er Mitglied im Initiativkreis der Pädagogischen Sektion in Deutschland. Im September 2010 wechselte er über zur Pädagogischen Sektion am Goetheanum in Dornach/Schweiz. Seit 2011 leitet er Kooperation mit Florian Osswald die Sektion. Er ist Vater von zwei Kindern.

      Die öffentliche Veranstaltungsreihe 2019 an der Freien Waldorfschule Göttingen lädt ein zu verschiedenen Themenabenden mit zeitgemäßen und für die Zukunft relevanten Fragen. Wir freuen uns auf inspirierende Vorträge von hochkarätigen Referent*innen und auf einen konstruktiven Austausch mit dem Publikum.

      Freier Eintritt / Spenden sind willkommen

    • SpielZeit zeigt:

      SpielZeit zeigt: "Zwerg Nase

      Freitag | 18. Mai 2018 | 18 Uhr | Südflügel
      Samstag | 19. Mai 2018 | 18 Uhr | Südflügel

      Jakob, Sohn eines Schusters, soll bei einer bösen Hexe Frondienste leisten. Als Jakob sich weigert, verwandelt die Hexe ihn in einen kleinen Zwerg mit einer großen, hässlichen Nase. Als Jakob in sein Dorf zurückkehrt, erkennen ihn nicht einmal mehr seine Eltern, und er muss sich fortan allein durchs Leben schlagen. Ob er wohl je wieder seine alte Gestalt erlangen wird?

    • "Vulingoma" - Konzert

      Dienstag | 17. April 2018 | 19: 30 Uhr | Saal

      "Vulingoma” bedeutet “ein neues Lied anstimmen”. Das tun die einstmalig verarmten und missbrauchten Jugendlichen aus dem Entwicklungsprojekt Vulamasango (Offene Tore) in Kapstadt. Ein Konzert der besonderen Art, geprägt von Freude, Hoffnung und tiefsten Emotionen.

      Pressetext:

      „Vulingoma“ – ein Ausdruck aus der Sprache der Bewohner Kapstadts – bedeutet „ein neues Lied anstimmen“. Genau dies ist es, was die Jugendlichen aus dem Entwicklungsprojekt Vulamasango (Offene Tore) in einem Armenviertel in Kapstadt tun. Verarmt, verwaist, missbraucht, und vernachlässigt, kämpfen sie für eine gerechtere Welt in der sie geliebt und geschätzt werden, in der sie als stolze und würdevolle Menschen aufwachsen, in der sie Bildung erhalten und einer hoffnungsvolleren Zukunft entgegenblicken dürfen. Das Projekt Vulamasango gibt ihnen wieder diese Hoffnung und einen Ort der Zuflucht. Die Arbeit mit dem Jugendchor Vulingoma lässt die Kinder und Jugendlichen von Vulamasango ein neues Lied für ihr eigenes Leben anstimmen.
      Geleitet von Lusanda Bali (Artistic Director), Akhona (Pinky) Stuurman (Choreographer/Voice Coach), und dem deutschen Sozialarbeiter Florian Krämer, welche zu dritt auch das Kinderdorf Vulamasango leiten, treten Jugendliche aus dem Projekt seit 2006 alle zwei Jahre unter dem Namen Vulingoma europaweit auf, mit überwältigendem Erfolg. Volle Säle, stehende Ovationen und zu tränen gerührte Zuschauer sind an der Tagesordnung. Mit ihrer überragenden Bühnendarstellung singen, tanzen und trommeln sich die Kinder von Vulingoma mit Gospelsongs, Apartheidsliedern, alten, afrikanischen Volksliedern und modernem afrikanischem Pop in die Herzen der Menschen. Da die Kinder meist schwere Schicksale hinter sich haben, ist es umso erstaunlicher, mit welcher Kraft und Energie sie auf der Bühne stehen, um durch Musik und Tanz beinahe therapeutische Arbeit an sich selbst zu leisten und zu beweisen, dass auch die schlimmsten Erlebnisse überwältigt und in etwas Positives verwandelt werden können.
      Während der Darstellung berichtet Herr Krämer in einem eindrücklichen Lichtbildervortrag von den durch Aids und Kriminalität geprägten Schicksalen der Kinder, von seinem jahrelangen Kampf gegen Südafrikas katastrophale Bildungs- und Aidspolitik, und von der hoffnungsvollen Arbeit im Projekt Vulamasango.
      Ein Konzert der ganz besonderen Art, geprägt von tiefsten Emotionen, Freude, Hoffnung, Unterhaltung und einem sehr persönlichen Bezug zu den Schicksalen der jungen Darsteller auf der Bühne. Ein wahrhaft einmaliges Erlebnis!

    • MessiaSASAmbura - interkulturelles Oratorium

      MessiaSASAmbura - interkulturelles Oratorium

      Samstag | 05. Mai 2018 | 18 Uhr | Saal
      Sonntag | 06. Mai 2018 | 18 Uhr | Saal

      Unter der künstlerischen Leitung von Martin Kohlmann wird das interkulturelle Oratorium MessiaSASAmbura des jungen und mehrfach mit Preisen ausgezeichneten Komponisten Maximilian Guth (Berlin/Hannover) in einer Kooperation mit dem PetriChor-Weende, dem Asambura-Ensemble, Mitgliedern der Camerata Medica Göttingen und dem Eurythmie-Ensemble EuryArt aufgeführt.
      MessiaSASAmbura ist eine kompositorische Neuinterpretation eines der berühmtesten Werke des europäischen Hochbarock, des Messiah von Georg Friedrich Händel. Die Komposition von Maximilian Guth führt Händels Auseinandersetzung mit den theologischen und biographischen Aspekten der Messiasfigur in einer modernen Klangsprache, die Elemente afrikanischer Musikkulturen und avantgardistische Kompositionstechniken nutzt, weiter.
      Der Titel MessiaSASAmbura setzt sich aus den beiden zentralen Begriffen Messias und Asambura zusammen. Das dadurch neu entstehende Wort SASA bedeutet auf Swahili „jetzt".
      Das Asambura-Ensemble setzt sich aus jungen MusikerInnen unterschiedlicher Kulturen zusammen und verdankt seinen Namen einem Wortspiel mit den Buchstaben „Usambara" - der Bezeichnung für das größte Gebirge Tanzanias. Mit einem Instrumentarium, das einerseits typisch barocke Instrumente enthält, andererseits aber durch exotische Instrumenten wie die afrikanische Djembe, die iranische Santur oder die arabische Oud erweitert ist, kreiert das Ensemble neue Klänge, um die Symbiose von barocker und afrikanischer Musik verwirklichen zu können. Das Asambura-Ensemble wird für unser Konzert durch Mitglieder der Camerata Medica Göttingen erweitert.
      Zahlreiche Teile des Messiah von Händel sind von barocken Tanzmustern inspiriert und bilden so spannungsreiche Analogien zu rhythmischen Strukturen der afrikanischen Musik. Das von Rafael Yaari einstudierte Eurythmie-Ensemble EuryArt besteht u.a. aus SchülerInnen der Freien Waldorfschule Göttingen und wird Teile des Oratoriums durch eine Tanzchoreografie szenisch darstellen. Die musikalische und szenische Verarbeitung unterschiedlicher Musikstile wird als Chance für einen Dialog der Kulturen begriffen. Zu der Tendenz, Ungewohntes vielerorts als Bedrohung wahrzunehmen, bildet das Oratorium bewusst einen anspruchsvollen und spannenden Gegenpol und ruft zur interreligiösen Verständigung und zum Frieden in Zeiten einer zunehmenden weltweiten politischen Radikalisierung und nicht endenden Flüchtlingsströmen auf. Die Aufführungen dauern jeweils 90 Minuten.

      Artikel im GT
      Ankündigung
      Oratorium in der Freien Waldorfschule

    • Klavierabend

      Klavierabend

      Freitag | 16. März 2018 | 19 Uhr | Südflügel

      Klavierabend mit Erläuterungen zur Musik
      Jonathan Rosentreter
      (Student der UDK Berlin) spielt und erläutert Werke von S. Prokofjew, A.W. Mossolow, F. Liszt, F. Chopin
      Eintritt frei – Spenden erbeten

    • Matineé:

      Matineé: "Judas"

      Sonntag | 11. März 2018 | 11:30 Uhr | Südflügel

      Wir laden Sie ein zu einem Podiumsgespräch zu dem in der Johanniskirche aufgeführten Theaterstücks des Jungen Theaters Göttingen. In Zusammenarbeit mit dem Jungen Theater.

      Auf dem Podium:

      Hauptdarsteller: Jan Reinartz
      Leit. Dramaturg: Christian Vilmar
      Wolfgang Petri (Ev. Pfarrer im Ruhestand)
      Sabine Krüger (Priesterin der Christengemeinschaft)
      Moderation: Hartmut Heidelberg
      Musikalische Begleitung: Elisabeth Bock

      Siehe auch hier: Podiumsgespräch über Judas

    • "Winterklänge"

      Sonntag | 04. März 2018 | 17 Uhr | Südflügel

      Im Rahmen der musikalischen Werkstatt-Vorträge musizieren Schülerinnen und Schüler der Freien Waldorfschule Göttingen.

    • "Der Herr der Fliegen" - Theaterprojekt der 8. Klasse

      Freitag | 09. März 2018 | 19:30 Uhr | Saal
      Samstag | 10. März 2018 | 19:30 Uhr | Saal
      Sonntag | 11. März 2018 | 18 Uhr | Saal

      Bühnenadaption des berühmten Romans von William Golding:
      Eine Gruppe von Schülern verunglückt auf dem Evakuierungsflug aus einem Atomkriegsgebiet. Sie landen auf einer unbewohnten Insel, alle Erwachsenen sind beim Absturz ums Leben gekommen. Alle Versuche, sich eine tragfähige Ordnung zu geben, scheitern und in kurzer Zeit entsteht für die Jungen eine Situation, die von Zwang, Gewalt und Mord bestimmt wird. Eine beklemmende Parabel über das Böse im Menschen, das in uns allen lauert.

      PRESSEMITTEILUNG
      Das Tier in uns
      Wie das Theaterprojekt „Herr der Fliegen“ die 8. Klasse der Waldorfschule verändert.

      Malin, Jolie, Paula und Johanna reparieren Kulissen. Anstatt auf der Bühne zu stehen, sind die Schülerinnen seit fünf Wochen damit beschäftigt, Kleider zu zerschneiden, zu bemalen und Kulissen zu bauen. Auf der Bühne wird derweil intensiv geprobt. Was macht ein Stück wie „Herr der Fliegen“ mit den jungen Schauspielerinnen und Schauspielern? Das Gefühlsleben ist stark bei diesem Stück. Euphorie und Enttäuschung sind die ständigen Begleiter, denn die Handlung wird weitestgehend von Gefühlen und Instinkten bestimmt.
      Mit 15 Jugendlichen, die auf einer Insel abstürzen und überleben, beginnt die Bühnenadaption nach dem Weltklassiker von William Golding. „Die dunkle Seite in uns wird gezeigt und dass in jedem von uns das Tier drin ist.“ sagt Rosa (15). Am Anfang spielt noch ein Muschelhorn eine Rolle, womit die Jugendlichen zur Versammlung rufen. Nach einer Zeit gibt es keine Versammlungen mehr. Das Animalische rückt mehr und mehr in den Vordergrund. Zwei der Jugendlichen sterben. Kurz vor Ende Stückes sind bis auf zwei Schüler alle zu Jägern geworden.
      Jannes (13): „Die Gefühle nach dem Theaterstück nimmt man mit. Ich habe durch das Stück viel nachgedacht.“
      Rosa (15) „Die Machtstrukturen haben sich während der Proben auch in der Klasse gezeigt, es färbt ab, womit sich das Stück beschäftigt. Jetzt rückt die Klasse mehr zusammen.“
      Yuqi (13): „Seitdem wir proben, schätze ich meine Mitschüler viel mehr – wir haben uns ganz neu kennengelernt.“
      Emmilie (14): „Man lernt alle aus der Klasse neu kennen“.
      Malin (13): „Die Klasse ist gemeinschaftlicher geworden. Alle reden intensiv miteinander, wir spielen viel Karten zusammen. Die Theaterepoche ist ziemlich lustig und wir können viel Handwerkliches tun.“
      Als ein Offizier auf der Insel landet, kommt es zur Erlösung. Die Jugendlichen zeigen Reue und sind tief betroffen von dem, was passiert ist. Die Macht der Masse ist ein wichtiges pädagogisches Thema, das besonders gut in die Lebensphase der Pubertät passt. Aber auch darüber hinaus hält es uns den Spiegel vor und lässt tief in die menschliche Psyche blicken.
      Die Schülerinnen wünschen sich nun, an den drei Abenden vielen Gästen „Herr der Fliegen“ und damit das Ergebnis ihrer engagierten Arbeit zeigen zu können. Es ist ein unvergesslicher Theaterabend zu erwarten.

      Pressekontakt: Katharina Wyss, MILCH. Design und Kommunikation
      Schnürbachstr. 1, 37124 Dahlenrode, Tel. +49 177 477 33 85, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

      Die Pressemitteilung als pdf-Datei

      Hier finden Sie einige Fotos aus der Schüleraufführung
      -am besten im Vollbildmodus anschauen-
       

    • Matineé: Von Gluck bis Debussy

      Matineé: Von Gluck bis Debussy

      Sonntag | 25. Februar 2018 | 11:30 Uhr | Südflügel

      Matineé: Von Gluck bis Debussy - Musik für Flöte(n) und Klavier aus drei Jahrhunderten

      Fortgeschrittene Querflötenschüler von Britta Hauenschild werden am Sonntag, 25. Januar um 11 Uhr im Südflügel der Waldorfschule zusammen mit versierten Pianisten aus Göttingen und Bad Gandersheim Werke der Musikliteratur für Flöte und Klavier aufführen.

      Dabei reicht das Spektrum von der Suite für zwei Traversflöten aus dem Jahr 1712 von Jaques Hotteterre, der am Hof Ludwig XIV. als „Musique de Chambre“ beschäftigt war, bis zur Zwischenaktmusik der 1774 unter Ludwig XV. entstandenen Oper „Orpheus und Eurydike“ von Christoph Willibald Gluck. Vom Rondo für Flöte und Klavier von F. X. Mozart, dem Sohn von Wolfgang Amadeus Mozart, bis zur romantischen Flötensonate von Julius Rietz.
      Der französische Impressionismus, der Anfang des 20. Jahrhunderts ganz neue Impulse in der Flötenliteratur gab, ist mit Werken von Claude Debussy und Jules Mouquet vertreten, und auch die virtuosen „Carmen“- Variationen von Francois Borne gehören in diese Epoche.
      Zwei Werke aus dem späteren 20. Jahrhundert, das Flötentrio von Alexander Tscherepnin und der „Libertango“ von Astor Piazolla, beide bestimmt vom jeweiligen nationalen Stil der Komponisten, lassen noch einmal neue Klangfarben hören.

      Das Publikum erwartet bei dieser Matinee ein sehr abwechslungsreiches Programm mit vielen Glanzlichtern.

      Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

      Siehe auch hier: Von Gluck bis Debussy

    • Kleidermarkt

      Samstag | 17. Februar 2018 | 11 bis 14 Uhr

      Kinderspielzeug, 2nd-Hand-Kleidung für Klein und Groß! 2ndHand ist „in“ und schont neben dem Geldbeutel auch die Umwelt. Was wird angeboten? Alles rund ums Kind inklusive Spielzeug, Bücher & Medien, Fahrräder, Hochstühle oder Autositze, Erwachsenenkleidung und vieles andere mehr. Kuchen und Kaffee warten auf die Gäste. Durch den Kleidermarkt nimmt die Schule Spenden ein, die den Schülern zugute kommen.
      Teilnehmer, Nummernvergabe ab dem 02.02. bis einschließlich 11.02.2018, 20 Uhr über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Es werden tatkräftige Helfer für unser Kleidermarktteam gesucht. Wer also am 16. und/oder 17. Februar Lust und Zeit hat, der möge sich schnellstmöglichst unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.
      Herzliche Grüße Maren Gebhardt & Tiziana Brodhun- Ardu

    • Informationsabend zur Waldorfpädagogik

      Informationsabend zur Waldorfpädagogik

      Am Freitag | 26. Januar 2018 | 19 Uhr  ist es wieder soweit:

      Willkommen zum Informationsabend an der Freien Waldorfschule Göttingen im Südflügel – Waldorfpädagogik der Klassen 1 bis 13.

      Lehrerinnen und Lehrer berichten über das Unterrichtskonzept, den Fächerkanon, die Abschlüsse und geben einen Einblick in die Schulgemeinschaft. Lehrer und Eltern sind zum Infoabend erst in einer großen Runde und anschließend in persönlichen Gesprächen da, so dass keine Fragen offen bleiben. Anschließend ist Zeit für ein gemeinsames Miteinander und Austausch bei Getränken.

    • Christgeburtsspiel

      Christgeburtsspiel

      Mittwoch | 20. Dezember 2017 | 18 Uhr | Saal

      Zur besinnlichen und freudigen Einstimmung auf die bevorstehende Weihnachtszeit lädt die Kumpanei des Oberuferer Christgeburtsspiels die Schulgemeinschaft und alle, die dieser verbunden sind, herzlich ein.

    • "Das Wintermärchen" - SpielZeit e. V.

      DAS WINTERMÄRCHEN, nach einem Märchen von J. Schwarz

      Eines Tages fährt im Winter die Kutsche der schönen Schneekönigin durch das Dorf, in dem die Geschwister Kai und Gerda leben. Kai verhöhnt die Königin und küsst sie aus Trotz, um zu beweisen, wie mutig er ist. Daraufhin verwandelt sich sein Herz in einen Klumpen aus Eis. Er verfällt ihrer Schönheit und beschließt von nun an mit ihr in ihrem Palast zu leben. Gerda macht sich auf die Suche nach ihrem Bruder. Ihre Liebe zu ihm überwindet alle Gefahren der langen Reise, um ihn zu retten.
      Ein Theaterstück des SpielZeit e.V. mit Schülern der Freien Waldorfschule Göttingen 5. und 7. Klasse sowie der Oberstufe.
      * Freier Eintritt *

    • "Herbstklänge"

      Sonntag | 19. November 2017 | 17 Uhr | Südflügel

      Im Rahmen der musikalischen Werkstatt-Vorträge musizieren Schülerinnen und Schüler der Freien Waldorfschule Göttingen.

    • Martinsmarkt 2017

      Martinsmarkt 2017

      Samstag | 25. November 2017 | 11-17 Uhr

      Bitte diesen Termin vormerken!

      Wie jedes Jahr laden unsere geschmückten Klassenräume mit Verkaufsständen, Kaffeetafeln und Imbiss-Stuben zu fröhlichen Begegnungen und gemütlichen Gesprächen ein.

    • Informationsabend zur Waldorfpädagogik

      Informationsabend zur Waldorfpädagogik

      Freitag | 20. Oktober 2017 | 20 Uhr | im Südflügel

      Wir laden Sie herzlich zur Informationsveranstaltung mit Lehrerinnen, Lehrern und Eltern unserer Schule über das Unterrichtskonzept, den Fächerkanon und die Abschlüsse an der Göttinger Waldorfschule ein.
      Ihre mitgebrachten Fragen können wir in der Regel beantworten. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit im Anschluss an die kurzen Beiträge, Lehrerinnen, Lehrer und Eltern der Schule im Einzelgespräch kennenzulernen und Themen zu vertiefen.

    • Spielzeit zeigt:

      Spielzeit zeigt: "Schneekönigin"

      Freitag | 20. Oktober 2017 | 18 Uhr | Südflügel
      Samstag | 21. Oktober 2017 | 18 Uhr | Südflügel

      Eines Tages fährt im Winter die Kutsche der schönen Schneekönigin durch das Dorf, in dem die Geschwister Kai und Gerda leben. Kai verhöhnt die Königin und küsst sie aus Trotz, um zu beweisen, wie mutig er ist. Daraufhin verwandelt sich sein Herz in einen Klumpen aus Eis.
      Er verfällt ihrer Schönheit und beschließt von nun an mit ihr in ihrem Palast zu leben.
      Gerda macht sich auf die Suche nach ihrem Bruder. Ihre Liebe zu ihm überwindet alle Gefahren der langen Reise, um ihn zu retten.

      Es spielen: Schüler der FWS Göttingen, Hainbundschule und Hennebergschule, 3. und 4. Klasse
      Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht

    • Golden Bough - Keltische Musik

      Golden Bough - Keltische Musik

      Dienstag | 26. September 2017 | 19:30 Uhr | Südflügel

      Golden Bough ist eine keltische Musikband aus Kalifornien, die schon über 30 Jahre zusammen auftreten. Sie sind bekannt für ihre Folk Musik und keltische Musik und haben schon viele Tourneen durch Europa unternommen.
      Durch ihre Beziehung zu Frau McClure machen sie Halt in Göttingen und spielen bei uns im Südflügel.

      Hier ein Zitat aus ihrer facebook-Seite:

      "Irland, Schottland, Wales, Cornwall, Isle of Man, Bretagne und Galizien) – und eben diese Musik steht im Mittelpunkt der Programme, die das kalifornische Trio „Golden bough“ (Kathy Sierra, Geige/Gesang, Margie Butler, Harfe/Flöte/Gesang und Paul Espinoza, Gitarre/Mandoline/Gesang) nun seit Jahrzehnten so unnachahmlich auf die Bühnen rund um den Globus bringt."

    • WOW - Day 2016

      WOW - Day 2016

      Do | 29. September 2016 | WOW-Day für die Klassen 7 - 12

    ARCHIV der Wochenblätter

    Wählen Sie das Jahr aus:

    "Die Schwarzen Brüder" - Theaterprojekt der 9. Klasse

    Es können leider nur zwei interne Aufführungen stattfinden, jeweils für 2 Klassen!

    In dieser Woche spielt die neunte Klasse das Stück "Die schwarzen Brüder" (Aufführungsdauer 1,5 h) ; dazu in Absprache mit den Hygienebeauftragten nun folgende Informationen:

    • am Mittwoch wird die Darbietung von einem professionellem Team gefilmt. Der Fachunterricht entfällt an diesem Tag und an den Aufführungstagen. Den Film werden Sie erwerben können (Informationen werden folgen)
    • am Donnerstag gehen die Klassen 5 und 6 ab 10.00 Uhr in das Stück. Die fünfte Klasse sitzt links im Saal, der Saal wird  über die linke Tür betreten und verlassen. Klasse sechs sitzt rechts im Saal, betritt den Saal entsprechend über die rechte Tür; alle Schüler sitzen im Abstand voneinander. Es besteht keine Maskenpflicht auf den Pläzenl. Die Fachkollegen, die in der Zeit Unterricht hätten, begleiten die Klassen
    • am Freitag gehen die Klassen 7 und 8 ab 10 Uhr in das Stück. Die Klasse 7 sitzt links, Klasse 8 rechts im Saal; der Saal wird über die entsprechenden Türen betreten und verlassen. Die Fachkollegen begleiten die Klassen, in denen sie Unterricht hätten.
    • Änderungen können sich entsprechend sich verändernder Hygienerahmenbedingungen ergeben.Folgende Regeln gelten für alle Aufführungen:

    Alle müssen ihre Maske tragen, bis sie am Platz sind.
    Sicherheitsabstände:

    • Die Schüler müssen einzeln sitzen und zwischen sich zwei Sitze leer lassen.
    • Auch muss eine Reihe immer frei bleiben.
    • Und die Saallüftung muss laufen. Sie ist inzwischen so eingestellt, dass die Frischluftzufuhr funktioniert.

    Liebe Grüße
    Marcus Opitz

    Hier geht es zur Fotogalerie

    Hier der Film auf YouTube

    Vorblicke

    Klima-Workshop

    Klima-Workshop
    Klima-Workshop am 05. und 06. November Nachhaltige Strukturen Ein Workshop mit Anna Steinhardt...

    weiterlesen

    Schwarzes Brett

    Bücherspende

    Bücherspende

    Bitte um Bücherspende für die Schülerbibliothek

    Für die umgestaltete und wieder geöffnete Schülerbibliothek (Öffnungszeiten jetzt immer mittwochs und freitags) werden dringend Bücher benötigt, damit es neuen „Lesestoff“ für die Schüler*innen der Freien Waldorfschule Göttingen gibt! Abgegeben werden können gebrauchte, gut erhaltene Kinder- und Jugendbücher für jedes Alter.

    weiter lesen

    Erhebungsbogen zum Schulgeld

    Erhebungsbogen zum Schulgeld

    Liebe Eltern,

    bitte denken Sie an die Abgabe des Erhebungsbogens für das Schuljahr 2021/2022!

    -Das Schulbüro-

    weiter lesen

    Aufruf an Eltern

    Aufruf an Eltern

    Die Schulgeldgruppe sucht dringend Verstärkung!

    Bei Interesse melden Sie sich bitte im Schulbüro.
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    weiter lesen

    Nachfolger/in Blumengestaltung für die Schule

    Nachfolger/in Blumengestaltung für die Schule

    Liebe Eltern,

    nach 7 Jahren als "Blumenfrau" möchte ich diese Aufgabe aus zeitlichen Gründen abgeben.
    Haben Sie Freude an Blumen und Dekoration sowie frische, neue und kreative Gestaltungsideen?

    weiter lesen