Eurythmie

Zur Eurythmie an der Waldorfschule

Die Eurythmie als „sichtbare Sprache“ und „sichtbare Musik“ entstand als neue Bewegungskunst am Anfang des 20.Jahrhunderts, als die Suche nach neuen Werten und Formen alle Kunstrichtungen ergriff. Sie entwickelte sich seit 1912 aus der Zusammenarbeit zwischen Rudolf Steiner und der jungen Tanzschülerin Lory Smits. Bald darauf kamen andere interessierte Menschen dazu und R. Steiners Frau Marie Steiner, Schauspielerin und Sprachgestalterin, setzte sich besonders für die Weiterentwicklung der Eurythmie ein.

„Der Mensch ist eine fertige Form, wie er vor uns steht. Aber diese fertige Form ist aus Bewegung hervorgegangen. Diese fertige Form ist aus sich bildenden und ablösenden Urformen hervorgegangen. Nicht das Bewegte geht aus dem Ruhenden, das Ruhende geht ursprünglich aus dem Bewegten hervor. Und wir gehen zurück zu den Urbewegungen, indem wir die Eurythmie ausbilden.“ (R. Steiner)

Im Jahre 1919 nimmt R. Steiner die Eurythmie in den Lehrplan der neu begründeten Waldorfschule auf und machte erste Angaben für eine altersentsprechende Eurythmie von der ersten bis zur zwölften Klasse. Jede Kunstform kennt drei Schritte, die auch für die pädagogische Eurythmie wesentlich sind:
Das Kennenlernen der einzelnen Elemente der Laut- und Toneurythmie vollzieht sich, den Entwicklungsschritten der Kinder gemäß, in der Unter- und Mittelstufe.
„Alles soll mit Erkenntnis durchdrungen werden“ war R. Steiners Leitmotiv für die Oberstufe. Die Laut und Tongebärden sollen, wie die Raumformen, nicht mehr nur einfach nachgeahmt, sondern in ihrem Ausdruck und Inhalt verstanden werden.
Der eigenständige Umgang mit den erkannten Elementen, die dritte Stufe der Kunstausübung, trägt vollends individuelle Züge und gipfelt im Eurythmieabschluss der 12.Klasse.
Von 1921 an entsteht die Heileurythmie als künstlerische Bewegungstherapie.
Bis heute lebt die Eurythmie in diesen drei großen Bereichen: der Bühnenkunst, der Pädagogik und der Bewegungstherapie.

Tags: FÄCHER und UNTERRICHT, Unterrichtsgebiete, Eurythmie

Unterrichtsgebiete Fächerangebot Arbeitskunde

Arbeitskunde

Arbeitskunde Klasse 8 bis 12 Elternhaus - Schule - Beruf: So ist die normale Abfolge. Während aber das Elternhaus in der Schulzeit noch erhalten bleibt, sind Schule und Beruf in unserem Bildungssystem...

weiter lesen

FÄCHER und UNTERRICHT Unterrichtsorganisation Unterrichtsgebiete Fächerangebot UNTER- und MITTELSTUFE in der OBERSTUFE WALDORFABSCHLUSS

Aufbau und Fächerangebot

AUFBAU und FÄCHERANGEBOT der WALDORFSCHULE Die Waldorfschule ist eine einzügige Gesamtschule, an der alle staatlichen Abschlüsse abgelegt werden können. Von der ersten bis zur sechsten Klasse werden...

weiter lesen

FÄCHER und UNTERRICHT in der OBERSTUFE Biologie

Biologie

Biologie ab Klasse 9 Entsprechend der Altersstufe und im Anschluss an die Natur- und Menschenkunde der Klassenlehrerzeit stellt sich die Frage: Wie kann der Biologie-Unterricht dem jungen Menschen helfen,...

weiter lesen

FÄCHER und UNTERRICHT Unterrichtsgebiete Eurythmie

Eurythmie

Zur Eurythmie an der Waldorfschule Die Eurythmie als „sichtbare Sprache“ und „sichtbare Musik“ entstand als neue Bewegungskunst am Anfang des 20.Jahrhunderts, als die Suche nach neuen Werten und Formen...

weiter lesen

Sprachen Englisch Französisch

Fremdsprachen

An allen Waldorfschulen werden ab der ersten Klasse zwei Fremdsprachen gelehrt. An unserer Schule sind dieses Französisch und Englisch. "Jede Sprache wirkt durch eigene Laute, Rhythmen und die Art ihrer...

weiter lesen

FÄCHER und UNTERRICHT Fächerangebot in der OBERSTUFE Gartenbau

Gartenbau

Das Fach wird von der 6. bis zur 10. Klasse gegeben. In den Klassen 6./7./8. erhalten die Schüler ganzjährig pro Woche eine Doppelstunde Gartenbau. In der Oberstufe (9./10. Kl.) findet der Unterricht epochal...

weiter lesen

FÄCHER und UNTERRICHT in der OBERSTUFE Geologie Geografie

Geologie und Geografie

In der neunten Klassenstufe gilt es in die geologischen Prozesse einzutauchen: Gesteinskunde: Magmatite, Sedimentgesteine, Metamorphite: Entstehung, Kennzeichen, Beispiele der Geologie und Besiedlungsgeschichte...

weiter lesen

FÄCHER und UNTERRICHT Handarbeit

Handarbeit

Warum und Wozu Handarbeit an unserer Schule? An unserer Schule haben alle Schülerinnen und Schüler 8 Jahre lang zwei Stunden Handarbeit pro Woche sowie in Klasse 9/10 je eine Pflicht- und eine freie Nachmittagsepoche...

weiter lesen

FÄCHER und UNTERRICHT Kunst

Kunst

Kunst in der Oberstufe Oft schon in der 8. Klasse und schließlich dann ab der 9. Klasse bis hin zur 13. wird der Kunstunterricht von Fachlehrern fast ausschließlich in Doppelstunden (halbe Klasse) erteil,...

weiter lesen

Fächerangebot in der OBERSTUFE Kunstgeschichte

Kunstgeschichte

Das Fach KUNSTGESCHICHTE Ab der 9. Klasse wird jährlich eine Epoche unterrichtet, in der das Betrachten von Kunstwerken, deren Analyse und Interpretation erlernt wird. Es wird ein Eintauchen in verschiedene...

weiter lesen

FÄCHER und UNTERRICHT in der OBERSTUFE Mathematik

Mathematik

Durch klares Denken und genaues Erfassen von Strukturen wird Sicherheit im Erkennen von Zusammenhängen als eine Grundfähigkeit des verantwortlich und frei handelnden Menschen angestrebt. Die Beschäftigung...

weiter lesen

UNTER- und MITTELSTUFE in der OBERSTUFE

Musik

Singen an der Waldorfschule Das Singen als eine Form des gemeinsamen Musizierens ist die persönlichste Form, sich mitzuteilen. In Zeiten der ständigen Musikbeschallung, die dem Bedürfnis der Kinder, selbst...

weiter lesen

FÄCHER und UNTERRICHT in der OBERSTUFE Physik

Physik

Der Physikunterricht in der Oberstufe der Freien Waldorfschule Göttingen erfolgt in jeweils einer 3-4 wöchigen Epoche pro Schuljahr. Während einer Epoche haben die Schüler täglich, während der sogenannten...

weiter lesen

FÄCHER und UNTERRICHT RELIGION

Religionsunterricht

Zum Religionsunterricht an der Freien Waldorfschule Göttingen Die Freie Waldorfschule Göttingen bietet vier verschiedene Religionsunterrichte an: den römisch-katholischen Unterricht; den evangelischen...

weiter lesen

FÄCHER und UNTERRICHT Fächerangebot in der OBERSTUFE

Sozialkunde

Der Unterricht orientiert sich an der Herausforderung, sich in die bestehende Zeitsituation in einer solchen Weise hineinzufinden, dass man in ihr leben und tätig sein kann und sich gleichzeitig nicht...

weiter lesen

Volleyball-AG
von Schülern ARBEITSGEMEINSCHAFTEN

Volleyball-AG

21. Deutsche Volleyball Meisterschaften der Waldorfschulen Wir haben mit unserer Volleyball AG am Wochenende vom 24. Auf den 26. März 2017 an den 21. Deutschen Volleyballmeisterschaften der Waldorfschulen...

weiter lesen

UNTERSTUFE Kunst

Zeichnen in der Unterstufe

Zum ZEICHNEN in der Unterstufe Die erste Epoche, die unsere Erstklässler in der Schule erleben, ist das Formenzeichnen. Mit diesem Fach greift die Waldorfpädagogik die formbildenden Kräfte auf, die den...

weiter lesen