Veranstaltungs-Archiv

  • Contacto Externo, Eurythmie aus Chile

    Contacto Externo, Eurythmie aus Chile

    Samstag 17.06.2017 | 20 Uhr | Saal

    Eurythmie aus Chile
    "ContactoExterno" - Argentinien - Brasilien - Chile - Deutschland - Schweiz
    Das einzige Eurythmieensemble Lateinamerikas ist zu Gast in Göttingen. Die Aufführung der Studentengruppe ist eine Einladung, die chilenische Kultur aus der südamerikanischen Realität heraus in poetischer und musikalischer Form kennenzulernen. Freier Eintritt

    „Es ist vom Herzen in die Welt zu springen.
    Es muss ein wenig Unendlichkeit für den Menschen gebaut werden“.

    Die Studentengruppe der professionellen und künstlerischen Eurythmie Santiago de Chile stellt nach vierjährigem Studium am 17. Juni 2017 ihre Arbeit im Rahmen einer Europa-Tournee in Göttingen vor. Die Gruppe ist die einzige ihrer Art in ganz Lateinamerika.
    Contacto Externo ist ein Kunstprojekt der zweiten Ausbildungsgruppe der professionellen Eurythmieausbildung Santiago de Chile. Der chilenische Dichter Vicente Huidobro hat mit dem Satz „... es ist vom Herzen in die Welt zu springen..” aus dem Gedicht „Contacto Externo“ zum Namen der Tournee inspiriert. Dieser Satz hat nach einem langen Studium die Studenten motiviert, eine Tournee in der Fremde zu starten und in Dornach ihre Diplome persönlich beim Treffen aller Ausbildungen zu erhalten. Die Gruppe besteht aus fünf Studenten (Chile, Brasilien, Bolivien), zwei Lehrern, einem Pianist und einer Sprachgestalterin.
    Sie bieten ein speziell chilenisches Programm an, ergänzt mit Eurythmie-Klassikern. Es ist eine Einladung, um die chilenische Kultur aus unserer südamerikanischen Realität heraus in poetischer und musikalischer Form kennenzulernen.
    In der Sprach-Eurythmie (in Spanisch) wird an zwei klassische chilenische Dichter erinnert: Gabriela Mistral und Vicente Huidobro. Es sind zwei international anerkannte Künstler und ein Schatz der chilenischem Herzen. Die musikalische Eurythmie wird als Verbindungslinie durch die Landschaft der chilenischen Poesie führen: Von Beethoven, Brahms, hinüberleitend nach Südamerika mit Carlos Maza (Chile), Sebastián Rehbeim (Chile) und André Victor Correra (Brasil), um mit Astor Piazzolla (Argentinien) zu schließen.
    Die Studenten nehmen am Internationalen Festival der Eurythmie in Dornach (Schweiz, Goetheanum) im Juni 2017 teil und stellen ihre Arbeiten auch in anderen Ländern in Europa vor. Vom 14. bis 24. Juni sind sie in Deutschland. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.
    Arbecksweg 1, 37077 Göttingen-Weende, Buslinien 31/32

    weiter lesen

  • Infoabend zur Waldorfpädagogik

    Infoabend zur Waldorfpädagogik

    Freitag 09. Juni 2017 | 19 Uhr | Südflügel

    Wir laden Sie herzlich zu unserem Informationsabend zur Waldorfpädagogik der Klassen 1-13, dem letzten in diesem Schuljahr ein. Bringen Sie Ihre persönlichen Fragen mit, wir werden diese sicherlich beantworten können!

    Lehrerinnen und Lehrer berichten über das Unterrichtskonzept, den Fächerkanon und die Abschlüsse an der Göttinger Waldorfschule. Die Eltern erhalten einen Einblick in die Waldorfpädagogik, sie erfahren, warum die Schülerinnen und Schüler in Epochen lernen, warum der Klassenlehrer eine wichtige Bezugsperson ist, wie wichtig der Austausch zwischen Eltern und Lehrer ist oder welche besonderen Fächer es gibt, die nur an Waldorfschulen weltweit unterrichtet werden. Praktika und Projekte der Oberstufe werden ebenso vorgestellt.
    Wichtig zu wissen ist, dass ein Wechsel für Schülerinnen und Schüler an die Waldorfschule zu jeder Zeit möglich ist und alle staatlichen Schulabschlüsse abgelegt werden können.
    Lehrer und Eltern sind zum Infoabend erst in einer großen Runde und anschließend in persönlichen Gesprächen da, so dass keine Fragen offen bleiben. Anschließend ist Zeit für ein gemeinsames Miteinander und Austausch bei Getränken und Knabbereien auf der Gartenterrasse.

    weiter lesen

  • "Don Carlos" - Theaterprojekt der 11. Klasse

    Freitag | 09.06.2017 | 19:30 Uhr | Saal
    Samstag | 10.06.2017 | 19:30 Uhr | Saal
    Sonntag | 11.06.2017 | 17 Uhr | Saal

    Der „Don Carlos“ schildert vor dem politischen Hintergrund des achtzigjährigen Krieges um die Unabhängigkeit der Niederlande ein Familiendrama und eine Geschichte von Freundschaft und Verrat. Obwohl es sich vordergründig um ein historisches Drama handelt, sind die dargestellten grundlegenden menschlichen und politischen Konflikte von zeitloser Aktualität.
    Die 11. Klasse wird im Umgang mit dem Stoff unter der Leitung von Slava Rozentuller ihre eigenen Akzente setzen.

    weiter lesen

  • Sommerklänge

    Sommerklänge

    So | 07. Mai 2017 | 17 Uhr | Südflügel

    Im Rahmen der musikalischen Werkstatt-Vorträge musizieren Schülerinnen und Schüler der Freien Waldorfschule Göttingen, darunter auch der Schüler-Eltern-Lehrer-Schulprojektchor.

    weiter lesen

  • Documenta

    Sonntag | 30. April 2017 | 11:30 Uhr | Südflügel

    Zur Sonntagsmatinée im Südflügel begrüßen wir Sie und unseren Gast Frau Dr. Ellen Markgraf, Kunsthistorikerin aus Kassel. Sie gibt uns Einblicke in die Geschichte der Documenta.

    DOCUMENTA 14

    Vom 8. April bis 16. Juli 2017 findet die Kunstschau in der griechischen Hauptstadt Athen statt. Am 10. Juni 2017 folgt die Kasseler Eröffnung. Einen Monat läuft die Ausstellung parallel. Nach 100 Tagen endet sie in Kassel am 17. September 2017.

    Die documenta 14 will Machtverhältnisse hinterfragen und Stimmen von Minderheiten Gehör verschaffen.


    Eintritt frei / Spenden sind willkommen (um die Fahrtkosten von Frau Dr. Markgarf zu decken)

    → hier die Pressemitteilung aus dem "Blick"

    weiter lesen

  • Theater Total zeigt: „Perikles - König von Tyrus“

    Theater Total zeigt: „Perikles - König von Tyrus“

    Mittwoch | 05.04.2017 | 19:30 Uhr | Saal

    PERIKLES – ein Mann so ungestüm wie die Jugend nur sein kann. Doch sein Erwachen aus dem Drängen ist herb. Flucht vor Tyrannen, Stürme, bohrende Gewissensbisse und Schicksalsschläge prägen sein Leben.
    Das junge Ensemble von TheaterTotal nimmt die Zuschauer mit auf Perikles' Irrfahrten quer durch das südliche Mittelmeer. Was uns wie ein unglaubliches Drama aus vergangener Zeit erscheinen mag, findet sich in der Realität unserer Zeit wieder; unzählige Flüchtlingsgeschichten zeugen davon.
    Der Umgang mit dem Fremden wird für  die Heldenfigur Perikles zu einer immer wiederkehrenden Herausforderung. Durch Anpassung und dank seiner rhetorischen Fähigkeit als führender Staatsmann gelingt es ihm schließlich die schwierigen Aufgaben zu meistern. Wie wichtig Offenheit und der Wille zur Verständigung für eine soziale Gemeinschaft sein sollten, vermag die Inszenierung von Perikles vielleicht einmal mehr aufzuzeigen.
    Theater Total entdeckt mit PERIKLES ein in Vergessenheit geratenes Werk aus Shakespeares spätem Schaffen. Heiterer Klamauk und bewegende Momente, Hochmut und tiefer Fall, große Bilder und feine Gesten – hier verbinden sich Schauspiel, Musik und Bewegung zu einer kontrastreichen, lebendigen Inszenierung.

    KARTEN: 15€/10€
    RESERVIERUNG: HIER ODER UNTER 0234 973 16 73

    weiter lesen

  • Infoveranstaltung zur Finanzhile-Kampagne

    Infoveranstaltung zur Finanzhile-Kampagne

    Dienstag | 09.05.2017 | 20 Uhr |Südflügel

    Die Finanzierung der Waldorfschulen ist nicht gesichert. Mehr noch, die Zukunft mancher Schule steht auf dem Spiel. Deshalb hat die Landesarbeitsgemeinschaft Niedersachsen/Bremen eine Kampagne ins Leben gerufen mit einem Ziel: Die Zielgruppe Politik zum Handeln zu bewegen, damit die Finanzierung der Waldorfschulen in Niedersachsen gesichert wird. Eine faire Gestaltung der Landeszuschüsse muss die Schülerkosten zu 100% decken und darüber hinaus zuverlässige Berechnungsgrößen definieren. Solange das nicht erreicht ist, sind die Waldorfschulen gezwungen, ein viel zu hohes Schulgeld von ihren Eltern einzufordern. Dies widerspricht einerseits dem Grundgesetz und andererseits dem Sonderungsverbot.

    Antje Sevenich, Mitglied im Arbeitskreis Finanzhilfe Kampagne, möchte gerne am Dienstag, 09.05.2017 um 20:00 Uhr die Pläne der Gruppe für das kommende Jahr vorstellen. 

    Da wir für diese Kampagne auf die Unterstützung und Hilfe aus unserer Eltern- und Lehrerschaft angewiesen sind, wäre es toll, wenn möglichst viele Menschen kommen könnten, um dann als Multiplikatoren in ihren Klassen und ihrem Umfeld zu wirken. Das Thema ist brandaktuell, wenn man die Presse aufmerksam verfolgt hat, denn gerade das Thema Sonderungsverbot wird zurzeit öffentlich diskutiert. Dabei werden alle freien Schulen in einen Topf geschmissen, so dass ein sehr verzerrtes Bild entsteht. Dagegen müssen wir unbedingt gemeinsam vorgehen, wofür es aber ganz wichtig ist, dass alle die gleichen Informationen verbreiten. Das möchten wir gerne mit der Erläuterung der Kampagne erreichen.

    Eine faire Finanzierung für Niedersachsens Waldorfschulen!

    weiter lesen

  • „Frühjahrsklänge“

    Sonntag | 05. März 2017 | 17 Uhr | Südflügel

    Im Rahmen der musikalischen Werkstatt-Vorträge musizieren Schülerinnen und Schüler der Freien Waldorfschule Göttingen, darunter auch der Abiturmusik-Kurs.

    weiter lesen

  • “Die Kinder des Monsieur Mathieu”

    “Die Kinder des Monsieur Mathieu”

    Freitag | 24. März 2017 | 19:30 Uhr | Saal
    Samstag | 25. März 2017 | 19:30 Uhr | Saal
    Sonntag | 26. März 2017 | 17 Uhr | Saal

    Zum Inhalt
    1949, vier Jahre nach Kriegsende, erhält Clément Mathieu, ein begabter Musiker, eine Anstellung als Erzieher in einem Internat für schwer erziehbare, traumatisierte Kinder. Mr. Mathieu, angewidert von den rauen, überaus harten Umgangsformen der Lehrerschaft und der Direktorin, versucht mit Hilfe der Musik, den Alltag der Kinder aufzuhellen und ihnen Zukunftsperspektiven zu eröffnen. Nach etlichem Widerstand von allen Seiten gelingt es ihm, sowohl das Vertrauen der Kinder zu gewinnen als auch einige Kollegen für seine Vorgehensweise zu begeistern.
    Zur Theaterarbeit
    Unsere Theaterversion, geschrieben von Barbara Frebel, entstand frei nach Motiven der Erzählung „La cage aux rossignols“ aus dem Jahr 1945 von Georges Chaperot. Außerdem haben wir uns von der Handlung des daraus entstandenen Films „Die Kinder des Monsieur Mathieu“ von 2004 anregen lassen. Die großen Lieder entstammen diesem Film.
    Im Herbst 2016 entschied sich die musikbegeisterte Klasse für das Stück. Unter der Regie von Slava Rozentuller begannen die Proben im Januar 2017. Alle 32 Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse sind eingebunden in die Theater- und Chorarbeit. 2 Schülerinnen und 2 Schüler der 12. Klasse, eine Lehrerin und ein Lehrer ergänzen das Ensemble. 

    → Plakat 1

    → Plakat 2

    weiter lesen

  • LOKOLINO

    Samstag | 04. Februar 2017 | 10 bis 18 Uhr
    Sonntag | 05. Februar 2017 | 10 bis 18 Uhr

    Die Waldorfschule Göttingen ist mit einem Aktionsstand auf der LOKOLINO 2017 mit dabei. Zur Entspannung auf der trubeligen LOKOLINO gibt es am Stand etwas Kreatives und typisches für die Waldorfpädagogik – das Formenzeichnen. Den Stand betreuen SchülerInnen, Lehrer und Elterrn. Wissenswertes über Formenzeichnen ist hier zu lesen: http://www.erziehungskunst.de/artikel/warum-waldorf/die-hand-denkt-warum-gibt-es-formenzeichnen/

    (Text © Lokolino) Entdecker und Abenteurer aufgepasst: Die LOKOLINO 2017 kommt! Am 04. und 05. Februar 2017, wenn es draußen noch winterlich kalt ist, verwandelt sich die LOKHALLE bereits zum fünften Mal in die LOKOLINO. Mit einem 3.000 m2 großen Erlebnisbereich, einem 5.400 m2 großen Ausstellerbereich und einem sehr kreativen Programm wird die Messe Anfang Februar 2017 erneut zum Treffpunkt für die ganze Familie! Im Erlebnisbereich begleiten engagierte Teamer kleine und große Abenteurer bei Aktivitäten, die es nicht alle Tage gibt. Im Ausstellerbereich bieten die fünf Themenzonen Familie & Leben, Mein Kind, Schulanfang, Baby & Kleinkind, Schwangerschaft & Geburt allen Alters- und Interessengruppen vielfältige Möglichkeiten zum Informieren, Ausprobieren und Erwerben von Messeneuheiten. Das Angebot reicht von Kinderbekleidung über Spielzeug, Ernährung, Zahngesundheit bis hin zu Familienreisen. http://www.lokhalle.de/de/aussteller/lokolino-messe/

    weiter lesen

  • SpielZeit präsentiert:

    SpielZeit präsentiert: "Die wilden Schwäne"

    Freitag | 31. März 2017 | 18 Uhr
    Donnerstag | 01. April 2017 | 18 Uhr

    Eine Prinzessin sucht und findet ihre Brüder, die von der bösen Stiefmutter in Schwäne verwandelt wurden. Um sie zu erlösen, muss sie eine schwierige Prüfung bestehen und darf dabei kein einziges Wort reden. Verleumdung führt beinahe ihren Tod auf dem Scheiterhaufen herbei...
    Eine Theaterproduktion mit Schülern aus 3 Schulen: Hainbundschule, Wilhelm-Henneberg-Schule, Freie Waldorfschule Göttingen, www.spielzeit-goettingen.de, Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Die SpielZeit e.V. fördert die Theateraktivitäten an der Freien Waldorfschule Göttingen und möchte diese mit in die Zukunft führen. Gleichzeitig entwickeln wir einen neuen Freiraum für Kreativität und Persönlichkeitsentfaltung für Kinder und Jugendliche der Schule und darüber hinaus. Kinder und Schüler auch aus anderen Schulen und Kindergärten sind herzlich eingeladen, in der SpielZeit mitzumachen.

    weiter lesen

  • Monatsfeier

    Samstag | 04. Februar 2017 | 10 Uhr | Saal

    Einen Einblick in die pädagogische Arbeit der Waldorfschule vermitteln die Vorführungen an diesem Vormittag. Der Querschnitt durch alle Alterstufen und durch verschiedene Unterrichtsgebiete lässt sehr anschaulich die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen erleben.

    weiter lesen

  • Informationsabend zur Waldorfpädagogik

    Informationsabend zur Waldorfpädagogik

    Am Freitag | 03. Februar 2017 | 19:30 Uhr  ist es wieder soweit:

    Willkommen zum Informationsabend an der Freien Waldorfschule Göttingen im Südflügel – Waldorfpädagogik der Klassen 1 bis 13.

    Lehrerinnen und Lehrer berichten über das Unterrichtskonzept, den Fächerkanon, die Abschlüsse und geben einen Einblick in die Schulgemeinschaft. Lehrer und Eltern sind zum Infoabend erst in einer großen Runde und anschließend in persönlichen Gesprächen da, so dass keine Fragen offen bleiben. Anschließend ist Zeit für ein gemeinsames Miteinander und Austausch bei Getränken.

    weiter lesen

  • Oberuferer Christgeburtsspiel

    Oberuferer Christgeburtsspiel

    Donnerstag | 15. Dezember | 18 Uhr | Festsaal

    Zur besinnlichen und freudigen Einstimmung auf die bevorstehende Weihnachtszeit lädt die Kumapanei die Schulgemeinschaft und alle, die dieser verbunden sind, herzlich ein zu der Aufführung des Oberuferer Christgeburtsspiels.

    weiter lesen

  • SpielZeit zeigt:

    SpielZeit zeigt: "Narnia"

    FR | 02.12.2016 | 19:30 Uhr | Saal
    SA | 03.12.2016 | 19:30 Uhr | Saal

    Vier Kinder finden sich plötzlich in einer anderen Welt wieder. In einer Welt der Magie, unglaublicher Ereignisse und phantastischer Wesen. Und doch ist diese Welt irgendwie unserer sehr ähnlich. Auch dort gibt es Gutes und Böses, und jeder muss sich für eines entscheiden. So geraten die vier Kinder damit in Versuchung und müssen sich im Kampf bewähren.
    Textgestaltung: Barbara Frebel
    Regie: Slava Rozentuller

    weiter lesen

  • "König der Löwen" - Eurythmieabschluss der 12. Klasse

    Freitag | 23. September 2016 | 19:30 Uhr | Saal
    Samstag | 24. September 2016 | 19:30 Uhr | Saal

    Auf der Suche nach seinem Platz im Kreis des Lebens muss Simba viele Prüfungen bestehen. So wie jeder Mensch, der sich selbst und seinen Platz in der Welt finden muss. Das Thema hat sich die 12.Klasse zu ihrem Eurythmieabschluss gewählt.
    Jung und Alt sind eingeladen einen “tierischen” Abend mit Eurythmie, Gesang, Humor und Ernst zu erleben!

    weiter lesen

  • Matinée im Foyer

    Sonntag | 23. Oktober 2016 | 11:30 Uhr | Südflügel

    "Die Auseinandersetzung des Menschen mit dem Bösen bei Shakespeare und Goethe"

    Andrew Wolpert, viel gefragter Experte für das Zeitalter der Renaissance wie für Shakespeare, aber auch andere Themen aus den Bereichen Literatur- und Kulturgeschichte, wird über das Thema „Die Auseinandersetzung des Menschen mit dem Bösen bei Shakespeare und Goethe“ sprechen.

    weiter lesen

  • Martinsmarkt

    Martinsmarkt

    Samstag | 19. November 2016 | 11 - 17 Uhr

    Wie jedes Jahr laden unsere geschmückten Klassenräume mit Verkaufsständen, Kaffeetafeln und Imbiss-Stuben zu fröhlichen Begegnungen und gemütlichen Gesprächen ein.

    weiter lesen

  • Monatsfeier

    Einladung zur "Monatsfeier" im September

    am 17.09.16 um 10 Uhr im Saal der Freien Waldorfschule Göttingen

    Einen Einblick in die pädagogische Arbeit der Waldorfschule vermitteln die Vorführungen an diesem Vormittag. Der Querschnitt durch alle Alterstufen und durch verschiedene Unterrichtsgebiete lässt sehr anschaulich die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen erleben.

    weiter lesen

  • Das gewöhnliche Wunder

    Das gewöhnliche Wunder

    Freitag, 17.Juni 2016 | 19:30 Uhr

    Gibt es die Liebe? Oder gibt es sie nicht? Wie lange kann sie dauern? Kann man ohne Liebe leben? Kann sie wirklich Wunder bewirken?
    Ein übermütiger Zauberer hat einen Bären in einen jungen Mann verwandelt. Dieser wird jedoch wieder zum Tier, sollte ihn jemals ein Mädchen küssen. Da erblüht plötzlich, wie kann es anders kommen, seine Liebe zur schönen Prinzessin. Diese versteht nun rein gar nicht, warum der junge Mann immer wieder die Flucht vor ihr ergreift. Plötzlich taucht ein altes Ehepaar auf und dadurch kommt alles anders ... So macht ein Kuss noch lange keinen Bären!
    Eines der schönsten Liebesmärchen von Jewgeni Schwarz für Kinder und Erwachsene

    Die Pressemitteilung

     Fotos von Katharina Wyss

    weiter lesen

  • Flow Eurythmie Prag

    Flow Eurythmie Prag

    Montag, 20.Juni 2016 | 20:00 Uhr

    das sind 11 ehemalige Schüler aus einer Klasse des Waldorflyzeums in Prag. Sie sind 21 Jahre alt und es verbindet sie eine langjährige Freundschaft und Liebe zur Eurythmie. Sie haben sich für 9 Monate noch einmal zusammen getan um intensiv künstlerisch mit der Eurythmie zu arbeiten.
    Im Mittelpunkt des künstlerischen Suchens nach eigener Identität steht das 1985 entstandene Werk des lettischen Komponisten Peteris Vasks: Episodi e Canto Perpetuo (der übrigens in diesem Jahr seinen 70 Geburtstag feiert!). Als Klaviertrio komponiert besteht dieses Werk aus 8 Sätzen. Laut Peteris Vasks beschreibt es „eine schwere Reise durch Elend, Enttäuschung und Leiden der Liebe entgegen.“ Was P. Vasks als  eine Reise beschreibt, ist nicht im herkömmlichen Sinne Programm-Musik  - es ist vielmehr eine Reise durch innere Seelenlandschaften. Expressiv und authentisch wird der Weg durch die musikalischen Mittel ausgedrückt; modern und doch den tonalen Raum nicht verachtend, geht P.Vasks konsequent einen Weg, der nie die Gefahr hat, abstrakt zu werden.
    Die Musik wird von einem Text durchwoben, der innerhalb des Projektes entstanden ist. Auch er beschreibt einen Weg, Hand in Hand geht er mit der Musik existenziellen Lebensfragen nach, die nicht nur einen jungen Menschen beschäftigen können. Durch die Eurythmie möchte die Gruppe ihrem eigenen Suchen Ausdruck verleihen.
    Musik Péteris Vasks- Episodi e Canto perpetuo
    Einstudierung: Daniel Müller-Goldegg, Barbora Forbaková
    Klaviertrio: Anna Ververková – Violine, Štepán Filípek – Violoncello, Martin Levický – Klavier
    Text: Barbora Eichlerová
    Sprache: Daniel Müller-Goldegg
    Lichtkonzept: Moritz Meyer

    Info: www.flow-eurytmie.cz | Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    weiter lesen

  • "The Klezmer Kitchen Band"

    Sonntag 5.Juni 2016 · 11:30 Uhr

    "The Klezmer Kitchen Band"

    Im Rahmen der Sonntags-Matinée hören Sie Klezmer & Weltmusik aus Göttingen

    Freie Waldorfschule, Südflügel
    Göttingen, Arbecksweg 1, Buslinien 31/32
    Eintritt frei - Spende erbeten

    weiter lesen

  • Matrix - Eurythmieabschluss der 12. Klasse

    Matrix - Eurythmieabschluss der 12. Klasse

    Samstag, 4. Juni | 19:30 Uhr

    Matrix - Eurythmieabschluss der 12. Klasse

    Die 12. Klasse hat den Science-Fiction-Film „Matrix“ zum Inhalt Ihres Eurythmieabschlusses gemacht. Damit stellt sie sich der Herausforderung, durch die Mittel der Eurythmie, die stark wirkenden Bilder des Films zu verwandeln und interessante Facetten des Films darzustellen, wie die Frage der eigenen Berufung, der Treue, der Energieversorgung der Welt und der Menschlichkeit.

    Eine Fotogalerie finden Sie hier auf Google-Fotos

    weiter lesen

  • 19. Regionales Schüler-Theater-Treffen

    19. Regionales Schüler-Theater-Treffen

    Aus dem Programm vom 23. - 27. Mai

    DONNERSTAG, 26. MAI | 09:45-10:45 DT-1
    "Das gewöhnliche Wunder" v. Jewgeni Schwarz
    Freie Waldorfschule Göttingen
    Wahlpflichtkurs Kl. 9-10
    geeignet ab 12 Jahre
    Eintritt: € 2.-/3.-

    Hier die Pressemitteilung

    FREITAG, 27. MAI | 10:15-11:15 Aula/ Freie Waldorfschule
    "Lost" Eigenproduktion zum Thema Internet
    Internat Solling
    Theater AG Kl. 9-10
    geeignet ab 10 Jahre
    Eintritt: € 2.-/3.-

    Alle weiteren Infos finden Sie hier auf der Facebook-Seite
    oder auch hier
    und das Programmheft als pdf-Datei (~4MB)

    weiter lesen

  • Vulingoma - A New Song

    Vulingoma - A New Song

    “Vulingoma - A New Song”

    Auftritt des südafrikanischen Chores “Vulingoma” (Übersetzung: "Ein neues Lied anstimmen”) aus Kapstadt am:

    Mittwoch, 04.05.2016 | 19:30 Uhr im Saal | der Eintritt ist frei!

    „Vulingoma“ bedeutet „ein neues Lied anstimmen“. Genau dies ist es, was die einstmalig verarmten, verwaisten, missbrauchten und vernachlässigten Jugendlichen aus dem Entwicklungsprojekt Vulamasango (Offene Tore) in einem Armenviertel in Kapstadt tun. Das Projekt Vulamasango gibt ihnen Hoffnung, Bildung und einen Ort der Zuflucht, und durch die Arbeit im Jugendchor Vulingoma können die Kinder und Jugendlichen ein neues Lied für ihr eigenes Leben anstimmen. Geleitet von Lusanda Bali (Artistic Director), Akhona (Pinky) Stuurman (Choreographer/Voice Coach), und dem deutschen Sozialarbeiter Florian Krämer, welcher die Darstellung durch Lichtbilder und eindrückliche Geschichten von den Schicksalen der Kinder und seinen jahrelangen Kampf gegen Südafrikas Bildungs- und Aidspolitik begleitet, singen, tanzen und trommeln sich die Kinder von Vulingoma in einer überwältigenden Bühnendarstellung mit Gospelsongs, Apartheidsliedern, alten, afrikanischen Volksliedern und modernem afrikanischem Pop alle zwei Jahre in die Herzen der Menschen Europas, mit überragendem Erfolg.

    weiter lesen

  • Matinee im Foyer - Trio con gusto

    Matinee im Foyer - Trio con gusto

    Sonntag, 10. April um 11:30
    Matinee im Foyer - Südflügel - Eintritt frei - Spenden erbeten

    Trio con gusto - SERENATA

    Britta Hauenschild - Traversflöte
    Carsten Armbrecht - Viola
    Andreas Düker - Romantische Gitarre

    Das TRIO CON GUSTO musiziert auf Originalinstrumenten des 18. Jahrhunderts in der seltenen Triobesetzung Flöte-Viola-Gitarre. Für diese Besetzung sind zahlreiche Kompositionen erhalten, die im heutigen Konzertbetrieb nur sehr selten zu hören sind. Am bekanntesten dürfte das Notturno von Wenzel Matiegka sein, welches durch das hinzufügen einer Cellostimme durch Franz Schubert lange Zeit für eine Komposition Schuberts gehalten wurde. Hier erklingt es in der Originalbesetzung ebenso wie Kompositionen von Beethoven und Mozart.

    weiter lesen

  • YEP! on Tour

    YEP! on Tour

    YEP! on Tour: »Wer die Welt bewegen will, sollte erst sich selbst bewegen.«

    15.02.2016 um 20 Uhr im Festsaal der Waldorfschule Göttingen zu erleben > YOUNG EURYTHMY PERFORMANCE *** 
    YEP! tourt mit Werken von Schostakowitsch, Skrjabin, Brahms, Bach und Schubert sowie eigenen Texte der Teilnehmer durch Europa.

    Die Grundidee: yep! bietet jungen Menschen aus aller Welt - im Alter zwischen 18 und 25 Jahren - die Möglichkeit, an einer professionellen Eurythmie-Bühnenarbeit teilzunehmen. Eine viermonatige Proben- und Einstudierungsphase mündet in eine große Tournee durch den deutschsprachigen Raum, Holland und Prag/Tschechien.

    Zu den Aufführungsterminen

    weiter lesen

  • Theaterprojekt TheaterTotal

    Theaterprojekt TheaterTotal

    Liebe Eltern, liebe Lehrer und liebe Schüler,

    seit fast zwei Monaten ist TheaterTotal nun auf Tournee mit William Shakespeares "Das Wintermärchen". In wenigen Tagen ist das Ensemble, dessen diesjährige Teilnehmerin ich bin, in Göttingen an der Freien Waldorfschule. Am 19. Juni um 17 Uhr ist die Aufführung in der Aula und ich lade alle nochmals herzlich ein, diesen besonderen Abend mit der Familie und Freunden zu verbringen.
    Für mich ist es vorallem ein sehr wichtiger und besonderer Tag, da TheaterTotal das erste Mal nach Göttingen kommt.
    Es erwartet euch eine spannende Aufführung einer Romanze, eines der letzten Stücke Shakespeares.
    Karten könnt ihr unter www.theatertotal.de reservieren und auch telefonisch: 0234/9731673
    Weitere Informationen über das Projekt findet ihr hier.

    Ich freue mich auf jeden, der kommt.
    Leonie Semmelroggen

    Alle Daten in Kürze:

    Was: Das Wintermärchen von William Shakespeare, inszeniert von TheaterTotal
    Wo: Freie Waldorfschule Göttingen
    Wann: 19.Juni um 17 Uhr
    Karten: normal 15€, ermäßigt 10€, Schülergruppen ab 10 Personen je 5 €

    Die Pressemitteilung

    TheaterTotal-Wintermaerchen


    Liebe Eltern, liebe Lehrer und liebe Schüler,

    vor wenigen Wochen erschien ein Beitrag zum Theaterprojekt TheaterTotal, bei dem ich seit September 2015 Teilnehmerin bin. Hier nochmal eine Zusammenfassung:

    weiter lesen

Vorblicke

Sommerfest im August

Sommerfest im August
Samstag | 26.08.2017 | 14 - 18 Uhr | auf dem Schulhof Mit spielerische Aktivitäten und kulinarischen...

weiterlesen