Golden Bough - Keltische Musik

Dienstag | 26. September 2017 | 19:30 Uhr | Südflügel

Golden Bough ist eine keltische Musikband aus Kalifornien, die schon über 30 Jahre zusammen auftreten. Sie sind bekannt für ihre Folk Musik und keltische Musik und haben schon viele Tourneen durch Europa unternommen.
Durch ihre Beziehung zu Frau McClure machen sie Halt in Göttingen und spielen bei uns im Südflügel.

Hier ein Zitat aus ihrer facebook-Seite:

"Irland, Schottland, Wales, Cornwall, Isle of Man, Bretagne und Galizien) – und eben diese Musik steht im Mittelpunkt der Programme, die das kalifornische Trio „Golden bough“ (Kathy Sierra, Geige/Gesang, Margie Butler, Harfe/Flöte/Gesang und Paul Espinoza, Gitarre/Mandoline/Gesang) nun seit Jahrzehnten so unnachahmlich auf die Bühnen rund um den Globus bringt."

„Melharmony“ - Weltmusik-und Tanzfestival

Sonntag | 27.08.2017 | 14 - 15:30 Uhr | Saal

Wir freuen uns, Ihnen mitzuteilen, dass am 27.08 in der Waldorschule das vorletzte Konzert des dreitätiges Weltmusik-und Tanzfestivals (Veranstalter: Göttinger Kammerochester) stattfindet.
Auf dem Programm stehen: Eine Tanzfusion mit Smitha Madhav, Deodatt Persaud, dem TanzZentrum Göttingen und Faszination Bajan mit Viktor Romanko.
Das Konzert dauert 90 Minuten. Kartenverkauf startet um 12:00 Uhr am 27.08.
In der Zeit vom 25., bis 27. August, treffen sich weltbekannte Künstler aus verschiedenen Ländern und Kulturen der Welt mit Musikern und Tänzerinnen aus Göttingen zu gemeinsamen Konzerten, um neues zu entwickeln: „Melharmonie“ ist das Wort, das sie verbindet: Indische, arabische & russische Musiker spielen auf ihren Melodieinstrumenten und verbinden sich mit der harmonisch bestimmten Musik europäisch-amerikanischer Kultur. Indische und deutsche Tänzerinnen entwickeln neue Ausdrucksformen auf der Basis des traditionellen Tanzes. Das Eröffnungskonzert findet am 25.08. 19.30 Uhr in der Aula am Wilhelmplatz statt, weitere Konzerte am 26. 8. jeweils um 19.30 Uhr in der Marienkirche und dem alten Rathaus und am 27.08. um 14.00 Uhr in der Waldorfschule, das Abschlusskonzert ist dann um 17.00 Uhr in der alten Mensa am Wilhelmsplatz.
Vorverkauf unter: https://19211.reserivix.de
Infos unter: https://www.facebook.com/MelharmonyGoettingen/
oder www.Adticket.de

Artikel im Göttinger Tageblatt

Sommerfest im August

Samstag | 26.08.2017 | 15 - 19 Uhr | auf dem Schulhof

Herzlich willkommen zum SOMMERFEST 2017 am Samstag, den 26. August der Freien Waldorfschule Göttingen.
Ein Nachmittag für die ganze Familie – mit spielerischen Aktivitäten und kulinarischen Leckereien.
Wo? Auf dem Schulgelände. 

Programm
15.00 Bändertanz der Klasse 2
16.30 TuSpo Weende mit verschiedenen Darbietungen
18.15 Volkstanz der 2. Klasse
ab 18.30 offenes Singen am Feuer

Contacto Externo, Eurythmie aus Chile

Samstag 17.06.2017 | 20 Uhr | Saal

Eurythmie aus Chile
"ContactoExterno" - Argentinien - Brasilien - Chile - Deutschland - Schweiz
Das einzige Eurythmieensemble Lateinamerikas ist zu Gast in Göttingen. Die Aufführung der Studentengruppe ist eine Einladung, die chilenische Kultur aus der südamerikanischen Realität heraus in poetischer und musikalischer Form kennenzulernen. Freier Eintritt

„Es ist vom Herzen in die Welt zu springen.
Es muss ein wenig Unendlichkeit für den Menschen gebaut werden“.

Die Studentengruppe der professionellen und künstlerischen Eurythmie Santiago de Chile stellt nach vierjährigem Studium am 17. Juni 2017 ihre Arbeit im Rahmen einer Europa-Tournee in Göttingen vor. Die Gruppe ist die einzige ihrer Art in ganz Lateinamerika.
Contacto Externo ist ein Kunstprojekt der zweiten Ausbildungsgruppe der professionellen Eurythmieausbildung Santiago de Chile. Der chilenische Dichter Vicente Huidobro hat mit dem Satz „... es ist vom Herzen in die Welt zu springen..” aus dem Gedicht „Contacto Externo“ zum Namen der Tournee inspiriert. Dieser Satz hat nach einem langen Studium die Studenten motiviert, eine Tournee in der Fremde zu starten und in Dornach ihre Diplome persönlich beim Treffen aller Ausbildungen zu erhalten. Die Gruppe besteht aus fünf Studenten (Chile, Brasilien, Bolivien), zwei Lehrern, einem Pianist und einer Sprachgestalterin.
Sie bieten ein speziell chilenisches Programm an, ergänzt mit Eurythmie-Klassikern. Es ist eine Einladung, um die chilenische Kultur aus unserer südamerikanischen Realität heraus in poetischer und musikalischer Form kennenzulernen.
In der Sprach-Eurythmie (in Spanisch) wird an zwei klassische chilenische Dichter erinnert: Gabriela Mistral und Vicente Huidobro. Es sind zwei international anerkannte Künstler und ein Schatz der chilenischem Herzen. Die musikalische Eurythmie wird als Verbindungslinie durch die Landschaft der chilenischen Poesie führen: Von Beethoven, Brahms, hinüberleitend nach Südamerika mit Carlos Maza (Chile), Sebastián Rehbeim (Chile) und André Victor Correra (Brasil), um mit Astor Piazzolla (Argentinien) zu schließen.
Die Studenten nehmen am Internationalen Festival der Eurythmie in Dornach (Schweiz, Goetheanum) im Juni 2017 teil und stellen ihre Arbeiten auch in anderen Ländern in Europa vor. Vom 14. bis 24. Juni sind sie in Deutschland. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.
Arbecksweg 1, 37077 Göttingen-Weende, Buslinien 31/32

Theater Total zeigt: „Perikles - König von Tyrus“

Mittwoch | 05.04.2017 | 19:30 Uhr | Saal

PERIKLES – ein Mann so ungestüm wie die Jugend nur sein kann. Doch sein Erwachen aus dem Drängen ist herb. Flucht vor Tyrannen, Stürme, bohrende Gewissensbisse und Schicksalsschläge prägen sein Leben.
Das junge Ensemble von TheaterTotal nimmt die Zuschauer mit auf Perikles' Irrfahrten quer durch das südliche Mittelmeer. Was uns wie ein unglaubliches Drama aus vergangener Zeit erscheinen mag, findet sich in der Realität unserer Zeit wieder; unzählige Flüchtlingsgeschichten zeugen davon.
Der Umgang mit dem Fremden wird für  die Heldenfigur Perikles zu einer immer wiederkehrenden Herausforderung. Durch Anpassung und dank seiner rhetorischen Fähigkeit als führender Staatsmann gelingt es ihm schließlich die schwierigen Aufgaben zu meistern. Wie wichtig Offenheit und der Wille zur Verständigung für eine soziale Gemeinschaft sein sollten, vermag die Inszenierung von Perikles vielleicht einmal mehr aufzuzeigen.
Theater Total entdeckt mit PERIKLES ein in Vergessenheit geratenes Werk aus Shakespeares spätem Schaffen. Heiterer Klamauk und bewegende Momente, Hochmut und tiefer Fall, große Bilder und feine Gesten – hier verbinden sich Schauspiel, Musik und Bewegung zu einer kontrastreichen, lebendigen Inszenierung.

KARTEN: 15€/10€
RESERVIERUNG: HIER ODER UNTER 0234 973 16 73

Vorblicke

Theaterprojekte SpielZeit e. V.

Spielzeit zeigt: "Schneekönigin"

Spielzeit zeigt:
Freitag | 20. Oktober 2017 | 18 Uhr | SüdflügelSamstag | 21. Oktober 2017 | 18 Uhr | Südflügel Eines...

weiterlesen

INFORMATIONEN

Informationsabend zur Waldorfpädagogik

Informationsabend zur Waldorfpädagogik
Freitag | 20. Oktober 2017 | 20 Uhr | im Südflügel Wir laden Sie herzlich zur Informationsveranstaltung...

weiterlesen

Martinsmarkt

Martinsmarkt 2017

Martinsmarkt 2017
Samstag | 25. November 2017 | 11-17 Uhr Bitte diesen Termin vormerken! Wie jedes Jahr laden...

weiterlesen