Schulgeldgruppe

Schulgeldgruppe

Finanzkreis Elterngespräche/ Schulgeldgruppe

Eltern und Lehrer der Freien Waldorfschule Göttingen stehen für den Wirtschaftsplan der Schule in einer gemeinsamen Verantwortung. Neben den öffentlichen Zuschüssen sind monatlich zu zahlende Schulgelder der Eltern notwendig, um einen ausgeglichenen Haushalt zu erreichen. Die Höhe des  Schulgeldes richtet sich nach der finanziellen Leistungsfähigkeit der Eltern und wird in der Schulgeldordnung geregelt.
Die Höhe des Schulgeldes wird bei allen Eltern, die neu an die Schule kommen, in einem Finanzgespräch festgelegt. Diese Gespräche führen einzelne Mitglieder der Schulgeldgruppe, die nur aus Eltern der Schule besteht. Die Finanzgespräche sind vertraulich und werden so organisiert, dass Lehrer weder beteiligt sind noch Einblick in die Schulgeldunterlagen erhalten. Termine für Finanzgespräche vermittelt Frau Peinemann im Schulsekretariat (Tel. 0551/900363845).
Regelmäßig erhalten alle Familien einen Erhebungsbogen zur Überprüfung und Aktualisierung des Einkommens. Die rücklaufenden Erhebungsbögen werden von der Schulgeldgruppe ausgewertet, bei Bedarf wird zu einem Finanzgespräch eingeladen.
Die Schulgeldgruppe versucht möglichst flexibel auf Veränderungen des Elterneinkommens zu reagieren, d. h. das Schulgeld kann im Notfall für eine bestimmte Zeit ermäßigt werden. Umgekehrt erwarten wir, dass Zuwächse im Einkommen von den Eltern auch zeitnah angezeigt werden.
Die Schulgeldgruppe ist auf die offene, verständnisvolle Zusammenarbeit mit allen Elternhäusern angewiesen. Der Zeitaufwand für die Finanzgespräche ist erheblich Trotzdem soll auch in Zukunft gelten: In Schulgeldfragen sprechen Eltern nur mit Eltern.

Schulgeldgruppe sucht Verstärkung

Unsere Schulgeldgruppe sucht Verstärkung!
Wer hat Lust im Team der Schulgeldgruppe mitzuwirken? Diese Tätigkeit wird als Elternarbeit angerechnet. Bei Interesse melden Sie sich bitte im Schulbüro.