“Die Kinder des Monsieur Mathieu”

Freitag | 24. März 2017 | 19:30 Uhr | Saal
Samstag | 25. März 2017 | 19:30 Uhr | Saal
Sonntag | 26. März 2017 | 17 Uhr | Saal

Zum Inhalt
1949, vier Jahre nach Kriegsende, erhält Clément Mathieu, ein begabter Musiker, eine Anstellung als Erzieher in einem Internat für schwer erziehbare, traumatisierte Kinder. Mr. Mathieu, angewidert von den rauen, überaus harten Umgangsformen der Lehrerschaft und der Direktorin, versucht mit Hilfe der Musik, den Alltag der Kinder aufzuhellen und ihnen Zukunftsperspektiven zu eröffnen. Nach etlichem Widerstand von allen Seiten gelingt es ihm, sowohl das Vertrauen der Kinder zu gewinnen als auch einige Kollegen für seine Vorgehensweise zu begeistern.
Zur Theaterarbeit
Unsere Theaterversion, geschrieben von Barbara Frebel, entstand frei nach Motiven der Erzählung „La cage aux rossignols“ aus dem Jahr 1945 von Georges Chaperot. Außerdem haben wir uns von der Handlung des daraus entstandenen Films „Die Kinder des Monsieur Mathieu“ von 2004 anregen lassen. Die großen Lieder entstammen diesem Film.
Im Herbst 2016 entschied sich die musikbegeisterte Klasse für das Stück. Unter der Regie von Slava Rozentuller begannen die Proben im Januar 2017. Alle 32 Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse sind eingebunden in die Theater- und Chorarbeit. 2 Schülerinnen und 2 Schüler der 12. Klasse, eine Lehrerin und ein Lehrer ergänzen das Ensemble. 

→ Plakat 1

→ Plakat 2

Tags: VERANSTALTUNGEN, Theaterprojekte, Theaterprojekte-Archiv